Schöner Tag heute – Aleppo ist frei!

Während die Bundeskanzlerin Merkel von Tragödie spricht, freue ich mich, dass das terroristische Pack aus Aleppo vertrieben wurde. Den noch nicht von den “gemäßigten Rebellen” umgebrachten Christen wünsche ich ein friedvolles Weihnachtsfest, verbunden mit dem Wunsch, dass da bald in ganz Syrien der Fall sein wird.

Ich freue mich, dass die Menschen in Aleppo auf den Straßen tanzen, und das, Frau Merkel, bricht mir nicht das Herz!

Ein Vortrag von Karin Leukefeld für langweilige Festtagsstunden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Kommentare zu Schöner Tag heute – Aleppo ist frei!

  1. Oliver sagt:

    Das man SOWAS noch erleben darf… will das ZDF sich ehrlich machen?!

    “Hauptverantwortung liegt bei den USA”

    http://www.heute.de/interview-mit-syrien-experte-guenter-meyer-sieht-verantwortung-fuer-syrien-krieg-beim-westen-46114990.html

  2. Argus sagt:

    Ich habe mir erlaubt, aus http://www.voltairenet.org/article194586.html
    eine Info zu kopieren:
    “..Freitag, den 16. Dezember 2016 um 17 Uhr Weltzeit tagt der Sicherheitsrat unter Ausschluss der Öffentlichkeit, nachdem heute Morgen Nato-Offiziere durch syrische Spezialeinsatzkräfte in einem Bunker in Ost-Aleppo verhaftet worden sind..”

    • Blogwart sagt:

      Wegen dieser Meldung habe ich mich schon in Fatzebuck gekloppt. Seit Voltairenet beim Boston-Marathon nur Scheiße veröffentlicht hat, glaube ich denen nicht mehr alles. Diese Meldung geht durchs Netz wie Fußpilz. Wären da irgendwelche NATO-Offiziere verhaftet worden, hätte ich da als Assad ein schönes Foto gemacht. Aber weder die Russen noch Assad haben in dieser Beziehung was getan. Wenn der Mainstream das Monopol für Falschmeldungen hätte, wäre alles gut, aber das ist nicht so. Ich betrachte diese Meldung als sehr idiotische Fälschung! Wenn der von den Terroristen ernannte “Bürgermeister von Aleppo” in Brüssel rumstolzieren und wahrscheinlich auch unsere Kohle mitnehmen konnte (aber wohin), obwohl ja Aleppo angeblich luftdicht durch Assad abgeschlossen war, dann könnten NATO-Offiziere erst recht Aleppo verlassen. Manchmal reicht auch schon das Zusammenzählen von eins und eins.

      • Argus sagt:

        Schade! Wem kann man da noch trauen? Apropos, wäre einFoto von Assad wohl kaum irgendwo gelandet, oder?

        • Blogwart sagt:

          Doch bei voltairenet!

        • Argus sagt:

          Bei RTdeutsch gefunden, es ist wohl doch was dran:

          “Der Ständige Vertreter Syriens vor den UN, Baschar al-Dschafari, hat gestern vor dem UN-Sicherheitsrat die vollständige Namensliste der sich in Ost-Aleppo versteckenden ausländischen Militärs und Geheimagenten verlesen, darunter Geheimdienst-Offiziere aus den USA, Israel, Saudi-Arabien, Katar, Jordanien und der Türkei. Laut Dschafari ist die Präsenz dieser ausländischen Agenten auch Grund für die „hysterischen Aktivitäten“ im UN-Sicherheitsrat zur „Evakuierung von Rebellen” aus Ost-Aleppo….” (Video)

          • Blogwart sagt:

            Haben wir schon gehabt! War schon Thema. Da wurden u.a auch deutsche Offiziere angekündigt – von Voltairenet. Fake-News

  3. Blogwart sagt:

    Den Vogel hat die Uschi von der Laien abgeschossen:
    “Weder das syrische Volk noch die Weltgemeinschaft werden die Gnadenlosigkeit von Aleppo je vergessen, die durch nichts zu rechtfertigen ist.”
    Da irrst Du Gnädigste. Die Syrer werden nicht vergessen, wer für die Verwüstung des Landes verantwortlich war.

  4. Eugen sagt:

    Auf WDR Radio wurde der freie Abzug der gemäßigten Terroristen äh ich meine Rebellen in das von Rebellen kontrollierten Gebiete als Trick Assads dargestellt um den Gegner dort zu konzentrieren und so besser vernichten zu können. Kurz vorher wurde noch Fluchtkorridore gefordert. Scheinbar fällt den öffentlich Rechtlichen Ihre Hirnrissigkeit selbst nicht mehr auf. 5000 Kämpfer der Al nusra Front und anderer Terrorgruppen waren bereits eingekesselt und am Ende. Warum Assad die gehen lässst ist unverständlich ( auf Russischen Druck?). Diese Leute werden sicher umgehend mit neuen Waffen ausgestattet weiter kämpfen. Der Westen wird schon dafür sorgen das der Krieg so schnell nicht zu Ende geht. Auch Deutschland gehört zu den Kriegsgewinnlern. Bombengeschäfte mit Waffenexporten in Krisenregionen. Die älteren werden sich noch erinnern, dass das mal in Deutschland ausgeschlossen war.
    Hier mal ein paar Zahlen
    http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Informationen.288.0.html

    • Oliver sagt:

      Die 5000 Islamkämpfer kann man ja nach Deutschland importieren. Aus christlichen Beweggründen will ein CSULer, der auch in der EVP ist, 20.000 Aleppo”flüchtlinge” nach Deutschland importieren.

      Dann kann man das Aleppodilemma ja mal in Deutschland nachempfinden.
      Aber keine Sorge, es wird kein putinsches Blutvergiessen geben, weil man sich in Deutschland – statt für Freiheit zu kämpfen, wie oft gesagt wird – lieber einfach dem Islam unterwirft.

  5. Oliver sagt:

    Menschen tanzen auf den Strassen?
    War aber nicht in der Tagesschau, oder?

    • Blogwart sagt:

      Eher nicht. In der Tagesschau sind alle Bewohner Aleppos traumatisiert und traurig, dass die Halsabschneider aus der Stadt gejagt wurden. Die haben sich so an dieses tolle Leben unter der Scharia gewöhnt und auch den großartigen Bürgermeister von Ost-Aleppo, Brita Hagi Hasan, der als erstes nach Brüssel gefahren ist und Geld (für sich) gesammelt hat, denn als Kollaborateur hat man es nicht leicht, wenn man vorher auf das falsche Pferd gesetzt hat. Leider hat unsere Lückenpresse vergessen zu schreiben, wie er zu diesem Posten “Bürgermeister von Aleppo” kam und vor allen Dingen, wie der aus dieser so schwer bewachten und eingekesselten Stadt nach Brüssel kommen konnte. Mit dem Schlauchbot übers Mittelmeer schließe ich definitiv aus.

      • Oliver sagt:

        Die Hetze der öffentlich rechtlichen, die sich ja so gegen Hetze aussprechen, die ist so dermassen überdimensioniert, daß ich die Nachrichtensendungen und deren Webseiten teils garnicht mehr anschauen kann.
        Macht ja nur schlechte Laune, sowas.
        Aleppo berfreit: Der Westen trauert und ist empört.

        Das Lied von fröhlichen Rebellen wird leider auch auf dem hpd gesungen, mit einem seltsamen Interviewgast, der mir vorher noch nicht untergekommen ist:

        Aleppo – “Ein moralisches Totalversagen”
        http://hpd.de/artikel/aleppo-moralisches-totalversagen-13892

        • Blogwart sagt:

          Jeder der sich gegen Assad austoben kann, darf das. Was ich so über diesen Mann gelesen habe, reicht mir, um ihn einzuschätzen.
          Habe diese Analyse von ihm gelesen, die richtig gut ist, aber die Schlussfolgerungen gefallen mir nicht. Ich bin eben gewaltfrei positioniert und es gibt für mich keine “Rebellen” die das Recht haben, den von den USA gewünschten “Regime Change” durchzuführen. Die Scherbenstaaten sind hinlänglich bekannt und Tunesien kann nicht damit verglichen werden. Da konnten die Amis nichts zu.
          Interessant ist aber diese Quelle, die nicht so sanft mit dem Aktivist umgeht.

          • Oliver sagt:

            Oh, danke für die weiteren Infos.
            Deine Suchmaschine geht wohl besser als meine …

          • b'ina sagt:

            Wer bestimmt denn, was für ein Land gut ist? Und wieso? Legitimation? Die militärisch Starken, die Lauten, oder die Mehrheit?

            Wer immer auch glaubt, dass “unsere Demokratie” , “unsere westliche Wertegemeinschaft” (was immer das auch bedeuten mag) die beste aller Welten herbeizwingen kann: Nein, das funktionert nicht.

            Es ist paradox: diejenigen, die derzeit ganz laut schreien von wegen Buntheit und Vielfalt – wollen nichts anderes als ihr vermeindlich allgemeingültiges, aber uniformes Konzept allen anderen aufoktroyieren, denjenigen die wirklich für bunt und vielfältig (blabla) stehen. Als Resultat hätten wir nix bunt, sondern nur uniform.

            Ich habe in verschiedenen Gesellschaften gelebt und bin der Meinung: was in Europa derzeit (noch) gelebt wird (und das durchaus in Maßen erfolgreich) – ist in den allermeisten Gesellschaften absolut deplaziert, bzw. wird als Luxus angesehen und teilweise auch verachtet. Europa ist nicht die Welt.

            Auch in Merkeldeutschland wird gehobelt und es fallen Späne.
            Selten habe ich so oft gelesen, dass sehr Alte Opfer von Kriminellen wurden. Das ist mehr als bedenklich.

    • Heidi Preiss sagt:

      Hier tanzen sie zwar nicht – freuen sich aber unheimlich

      https://www.youtube.com/watch?v=n-sd5Pr2L54

  6. Roland K. sagt:

    Möglicherweise gibts für die mediae Hetze “gegen den Fall von Aleppo” einen triftigen Grund; nämlich die Meldung,daß Geheimdienstler nebst Nato-Offizieren in einem Bunker inder Stadt von der syrischen Armee verhaftet wurden. Dazu passt, daß Frankreich (wohl auch betroffen) gestern den UN-Sicherheitsrat einberufen hat, der unter Ausschluss der Öffentlichkeit tagt.
    Obs stimmt, vermag ich nicht zu sagen, allerdings würde dies manches erklären. Die Nato konnte vermutlich kaum auf bewachten Wegen die Stadt verlassen.
    http://www.voltairenet.org/article194586.html
    https://aurorasito.wordpress.com/2016/12/16/gli-agenti-della-cia-catturati-ad-aleppo/

    • Blogwart sagt:

      Die Meldung von voltairenet kenne ich auch, aber das ist für mich eine Website, die viele Enten im Angebot hat. Beim UN-Security-Council habe ich nichts gefunden. Die italienische Seite kann ich nicht lesen.
      Da die Meldung rumschwirrt, ist ja noch einiges zu erwarten. Sogar die Bundeswehr soll dabei sein. Das wäre doch mal was. Hätte unsere Mainstreampresse das Monopol auf Falschmeldungen, wäre vieles einfacher.
      Wenn der altemann die Meldung bringt, dann steigt die Chance, dass es wahr ist – vorher nicht. Ich bin und werde nicht unter die Truther gehen.

  7. chaukeedaar sagt:

    Dieser Tage lohnt sich RT besonders, die Lügen des Westens sind so offensichtlich, dass sie dort recht leicht demontiert werden können.
    Bei jeder Lüge belügt man sich zuerst selbst: Wie das wohl so aussieht im Inneren unsere Politiker?
    Herzlichst, der Chaukee

  8. palina sagt:

    ja ein schöner Tag. Ich freue mich für die Menschen.
    “Nach Aleppo auch Waffenstillstand für ganz Syrien” – Russland ermöglicht humanitären Korridor
    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/44365-nach-aleppo-auch-waffenstillstand-fur/

    möchte gar nicht wissen was unsere Quailitätsmedien dann wieder für fake news verbreiten.

  9. Rainer sagt:

    Allen syrischen Christen trotz allem ein frohes Weihnachtsfest und auch allen anderen Religionen friedliche Tage! Ich hoffe, dass nun Frieden in Syrien einkehrt. Auch ich bin froh über die Befreiung von Aleppo von den Kopfabhackern aus Saudi-Arabien, Quatar und wo sie sonst herkommen. Hoffentlich hält das sehr lange!

    Merke gute Merkel: Auch ein Kopfabhacker mit weißem Helm bleibt ein Kopfabhacker!

  10. Nemesis sagt:

    Ich wünschte, sie hätte ein Herz, auf das es ihr millionenfach brechen möge.

Kommentare sind geschlossen.