Blogpause

Die Meinungen meiner Leser sind mir wichtig. Einer hat mir empfohlen, mal eine Pause einzulegen. Das mache ich doch gerne. Wenn die Zahl der Flüchtlinge sich in Deutschland um 100.000 erhöht hat, melde ich mich wieder. Das wird voraussichtlich kurz vor Ostern der Fall sein.

Ablenkung von AfDqBei 1984 kann man nachlesen, dass das Imperium auch die Feinde des Imperiums schafft. Auch Moses wusste schon, wie man die Massen begeistert. Alles wurde auf den Bock gepackt und der wurde in die Wüste geschickt.

Bitte denkt mal über folgende Worte nach: Hass, Hetze, Rassismus, Leugner u.ä. dann fragt Euch, wer bestimmen darf, was Hass, Hetze, Rassismus, Leugner u.ä. sind?

Mein Hausphilosoph hat mir noch einen Spruch von Albert Camus (Tagebücher 1935-1951, Rowohlt rororo, April 1992, S. 33) mitgegeben, den ich Euch nicht vorenthalten will:

“Sooft ich eine politische Rede höre oder lese, was die uns Regierenden schreiben, bin ich entsetzt, seit Jahren nichts zu vernehmen, was einen menschlichen Klang hätte. Es sind immer die gleichen Worte, die die gleichen  Lügen berichten. Und daß die Menschen sich damit abfinden, daß der Zorn des Volkes diese Hampelmänner noch nicht zerschmettert hat, ist für mich der Beweis, daß die Menschen ihrer Regierung keinerlei Bedeutung zumessen und daß sie spielen, ja wahrhaftig mit einem ganzen Teil ihres Lebens und ihrer sogenannten lebenswichtigen Interessen spielen.”

(Bitte auch von Kommentaren zu anderen Beiträgen Abstand nehmen – ich will pausieren. Bei den Professoren nennt man das sabbatical)

Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Migranten, Qualitätspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.