Was haben Böhmermann, Erdogan, Assad und Poroschenko gemeinsam?

Manchmal hat ein schlechtes Tun merkwürdigerweise eine positive Wirkung. Die grottenschlechte Schmählyrik (siehe: mein letzter Beitrag) hat grandios unsere westliche – nein deutsche – Verlogenheitswelt demaskiert, wie sie kein Jebsen oder Ganser besser in Nullkommanichts hätten darstellen können.

Beweis 1: Da ist ein Böhmermann, der den EU (= Merkel)-Strohhalm in Sachen Flüchtlings- “End”Lösung mit patzigen Geschwätz zerfasert hat. Nein, nicht mit seinem Geist, sondern durch die nicht vorhandene Intelligenz beim Möchtegernsultan, der zusätzlich seine eigene Dummheit mit der persönlichen (!) Anzeige gegen Böhmermann noch unterstrichen hat. Einen Nobody anzuklagen, das macht ein Staatsmann nicht, es sei denn, ihm fehlt alles, was einen Staatsmann ausmacht und das hat dieser Dummkopf vom Bosporus bestens unter Beweis gestellt.

Beweis 2: Da ist eine Bundeskanzlerin, die auf den Goodwill dieses Despoten so angewiesen ist, dass sie ihm peinlich hörig wird. Dabei verliert sie alle Achtung (in China würde man sagen, ihr Gesicht): Der Möchtegernsultan lacht sich doch tot, wenn die Starfrau (!) der EU so vor ihm zu Kreuze kriecht. Frau M. hat damit jeden Respekt verloren. Das war ihr Offenbarungseid in Sachen Flüchtlinge. Jetzt wird alles doppelt so teuer und Ernst nimmt der die Dame jetzt erst recht nicht mehr. Who the fuck is Merkel?

Pan fickt Ziege aus: https://en.wikipedia.org/wiki/Secret_Museum,_Naples

Beweis 3: Mit der Zustimmung zur Anklage nach diesem Majestätsbeleidigungsparagrafen hat das Imperium gezeigt, dass man Staatsmänner wie Putin oder Assad auf das Übelste beschimpfen darf (Menschenschlächter), so lange sie nicht zu den “Guten” gehören, oder findet jemand “Ziegenficker” eine schlimmere Beleidigung als “Menschenschlächter”? Wo bleibt da Frau Merkels Handeln in Sachen 103 StGB? Das ist moderne Klassenjustiz aber nicht Justitia, die verbundene Augen hat!

und weil wir so schön dabei sind:

Beweis 4: Als in der Ukraine der Schokoladenpräsident und das USA-hörige Glubschauge gewählt wurden, hat man die vorherige Mehrheitspartei (Partei der Regionen – nebenbei: die Windfahne Poroschenko war da mal zweiter Vorsitzender!!) einfach verboten und in den östlichen Teilen einfach keine Wahlen durchgeführt. Trotzdem war das alles in Ordnung, weil die gewünschten Marionetten an die Macht kamen. Kein einziger Zweifel, kein einziger Kommentar, wie er jetzt zu hören ist bei den syrischen Parlamentswahlen. Wenn die “guten” Despoten gewählt werden, dann ist alles in Ordnung, ergibt die Wahl allerdings eine Mehrheit für die “Bösen”, dann war das keine richtige Wahl und/oder das Ergebnis war gefälscht.

Zusammenfassung: Die überlasse ich jetzt den Lesern. Aber bitte nicht immer wieder das Gleiche wiederholen, dass IM Erika u.a. das Ganze steuern. Keiner in Deutschland wählt sich selbst. Falls dies so wäre, hätte die SPD bestimmt nicht die 20%-Marke unterschritten. Es ist die Schwarmdummheit und gegen die kämpfen die Götter vergebens, wie ich mich gerade am Fuße des Olymps mit eigenen Augen überzeugen kann.

Zur SPD gibt’s eine schöööne Analyse von Susanne Gaschke.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

55 Kommentare zu Was haben Böhmermann, Erdogan, Assad und Poroschenko gemeinsam?

  1. FDominicus sagt:

    Mein Vorschlag, wählen Sie nicht mehr die etablieren Parteien… Nur diese Wahl wird eben NICHT getroffen.

  2. Heidi Preiss sagt:

    @ Filer
    @ Hen

    Ja, diese Farce war schwer zu ertragen. Vor allen Dingen dieser Multikulti-Junkie und diese Gutmenschin (?). Sogenannte Deutsche, unsäglich. Diese Frau, die ein normaler Mensch nicht mit der Zange anfassen würde, ging dann abends noch ins Flüchtlingsheim und besuchte junge Afghane, die ja so lieb sind. Suggerieren wollte man damit wahrscheinlich, dass die Frauen, die begrapscht und vergewaltigt wurden und werden, wohl selbst schuld sind. Dann dieses Klatschpublikum, Junge, Junge.

    Heute wird sich augenscheinlich um Analphabete, ohne Abschluss aber mit gefälschten Papieren, denen in Integrationskursen erst einmal beigebracht werden muss, dass man nicht alles, was zwei Beine hat und bei drei nicht auf den Bäumen ist, ungefragt bespringen darf, gerissen.

    Armes Deutschland.

  3. Filer sagt:

    Unter dem sinnigen Titel Deutschland räumt weg , hat der AlteMann letztes Jahr im Oktober einen wunderbar satirischen Leitartikel verfasst. Darin mahnte er die Rücksichtnahme der noch verbliebenen Ureinwohner auf die“ zarte Befindlichkeit der traumatisierten Migranten“ an. Heute füge ich dem ein neues Fundstück aus Absurdistan hinzu: http://www.achgut.com/artikel/die_hauptfrau_von_koepenick_laesst_nackte_abhaengen

    • Hen Dabizi sagt:

      Du darfst nicht mehr sagen, was du willst, weil dir eine “hohere Macht” vorschreibt, welche Worte neuerdings “böse” sind.
      Du darfst nicht fotografieren und schon gar nicht ausstellen, was du willst. Da ist es mit der “Freiheit” von Kunst und Meinung schnell vorbei. (Anderen Völkern seltsame sexuelle Praktiken unterstellen ist aber OK und KUNST)
      Und du darfst nicht denken, was du willst, denn sonst bist du im besten Fall ein Populist. Aber eigentlich zweifelsfrei ein rassistischer Nazi.
      Die “heilige pc” zieht dir den Stacheldraht direkt durchs Hirn (Pispers). Und ihr? Wählt sie wieder und wieder.
      Toll!

  4. Pjotr56 sagt:

    Ulrich Gellermann wagt es:
    Die Gauck Beleidigung
    http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/die-gauck-beleidigung

    • Filer sagt:

      Naja, auf diese “Karikaturen” kann man auch echt verzichten, meiner Meinung nach. Unter dem Deckmantel der Satire und dem Motto “Wir wollen provozieren” werden die schlimmsten Krakeleien (und “Prosa”) veröffentlicht. Da schließe ich die “Ergüsse” von Charlie Hebdo mit ein. Ich muss da irgendwie ein anderes Kunstverständnis haben, weil so Viele so begeistert tun. Verändern werden diese plumpen Machwerke nichts, nur die Gräben noch tiefer ziehen.

      • Heidi Preiss sagt:

        Vor allen Dingen hat man es geschafft, von wirklich wichtigen Dingen abtzlenken

        – Verbot von Fracking im BT abgelehnt
        – Einsatz von Glyphosat in der EU weiterhin erlaubt
        – dem Verlangen der USA über die Selbstauskunft dt. Bankkunden
        nachgegeben usw., usf..

        • Filer sagt:

          Genau, Heidi und hiervon wird auch gerne mal abgelenkt, gewiss alles bedauerliche Einzelfälle und noch einer .

          • Heidi Preiss sagt:

            Filer, alles nur Einzelfälle…….

            Wer sich gestern die Illner angesehen hat, weiß wo wir stehen.

            LG

          • Hen Dabizi sagt:

            Wie hast du diese gequirrlte Schei… nur ertragen?
            Nach 5 Minuten hatte ich das Bedürfnis etwas zu zerschlagen. Alles ist toll!
            Und dieser schwachsinnige Späthippie war die Krönung und Frau Illner inhaltlich und sprachlich eine einzige Katastrophe …
            Ich weiß … wer wird den gleich an die Decke geh’n, greife lieber zum Plüschtier (fülle es mit Blei und wirf es in den Fernseher …)

          • Filer sagt:

            Hen(22:01)
            Am besten fand ich die Aussage der Ehrenamtlichen: “Die Flüchtlinge haben sich auch für die “sogenannten” Deutschen eingesetzt, dass deren Wohnungen auch saniert werden”, nachdem auf einmal die Stadt Kaiserslautern schnell eine Sanierung beschlossen hat.
            Aber, lieber Hen, der Fernseher kann ja nichts dafür, er ist nur der „Überbringer“ schlechter Nachrichten.

          • Hen Dabizi sagt:

            Hast ja recht.
            Aber wohin jetzt mit dem Bleibären?
            Nach Hanover schaffe ich es nicht mehr. 😉

          • Filer sagt:

            Hen, 23.4., 13:41 und Heidi und die anderen:
            Hier könnte/ müsste man sich einreihen:http://www.n-tv.de/politik/Zehntausende-demonstrieren-gegen-TTIP-article17538311.html
            Du lass dann aber dein Bleibärchen lieber zu Hause. Sonst ist das GSG 9- Kommando schneller an deiner Seite, als du bis 3 zählen kannst.

    • Hen Dabizi sagt:

      Testosterongeplagte Möchtegernsatiriker ohne jeden Geschmack gibt es noch zu Hauf. Da hat der Gute noch reichlich „Material“.
      Gibt es an dem Typen nichts anderes zu bemeckern? Warum muss man ständig auf dem bescheuerten “Ziegenficker”-Klischee herumreiten? (Wenn das andere tun, bekommen sie aber das ganze Sortiment der “Keulen” übergezogen. Ist ein “Böhmi” nicht schlimm genug?
      Widerlich und blöd.

  5. Russlandversteherin sagt:

    Jetzt muss ich doch auch mal wieder meinen Senf dazugeben. Ein Freund schrieb mir zutreffende Bemerkungen: “Eigentlich bin ich inzwischen davon überzeugt, dass mit diesem Hanswurst Böhmermann eine Nebelkerze gezündet wird (wurde). Z.B. wird z. Zt. kaum über den US-Truppenaufmarsch in Osteuropa, Assads starke Position in Syrien, … Von fehlender TTIP-Info ganz zu schweigen.” Ich persönlich halte Erdogan auch nicht für so dumm, der macht Druck auf Merkel & Co. Das “Geld verteilen” bis zur Verschuldung war ja ein “Befehl” von Soros. RA Kubicki von der FDP sagte dieser Tage, alle Texte müssten dem Anwalt des Öfftl.-Rechtlichen vorher vorgelegt werden, sie wurden also so abgesegnet. Das gilt ja auch für “Be Deutsch”, alles grottenschlechter Geschmack, übergriffig und beleidigt als geistlose “Satire” die (meine) Intelligenz. M. E. geht es gegen Merkel, ihre Tage sind gezählt. Mit den Bilderbergern am Tegernsee trat sie an und mit den Bilderbergern dieses Jahr in Dresden wird sie ab(ge)treten! Vielleicht wird ja demnächst auch mal eine Merkelrede wie bei Kohl mit einer vom Vorjahr “verwechselt” …

    • Heidi Preiss sagt:

      “Ein guter Mensch, in seinem dunklen Drang, ist sich des rechten Weges wohl bewußt.” (Goethes Faust)

      Diese gute Regel ist der Merkel schon lange abhanden gekommen. Der Drang der Merkel, das von ihr höchstpersönlich auf die Spitze getriebene Flüchtlingsproblem bis nach den Wahlen loszuwerden, da hatte sie kein Problem, mit dem türk. Polit-Luzifer-Erdowahn zu paktieren. Und wie das bei Teufeln so ist, irgendwann präsentieren die ihre Rechnung.
      Die Satire Böhmermanns ist geschmacklos, keine Frage. Je weniger Geist Satiriker auf die Beine stellen können, umso mehr neigen sie dazu, in die Kiste der Fäkaliensprache zu greifen. Aber in der Kunst gilt nun einmal: was dem einen seine Eule, ist dem anderen seine Nachtigall.
      Das Merkel hat mit ihrem Teufelspakt ihr Gesicht verloren, tausendmal mindestens. Ein politischer Skandal. Ein Merkel-Erdogan-Game.

  6. palina sagt:

    Behinderte Kinder versucht man im Zuge der Inklusion in Regelschulen unterzubringen.
    Um dies zu gewährleisten stellt man ihnen einen sogenannten Integrationshelfer zur Seite.
    Ziel ist es die Menschen ins “normale Leben” zu integrieren. Halte persönlich nichts davon. Aber das ist ein anderes Thema.
    Merkel und Erdogan haben so einen Integrationshelfer mehr als nötig.
    Die meisten Politik-Marionetten auch.
    Kann dieses Geschwafel einfach nicht mehr hören.
    Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Demokratie! Nichts davon gibt es hier. Alles ein Schmarn.
    Und unsere westlichen Werte – alles nur Heuchelei.

    Komm mir hier vor wie im Kaschperl-Theater. Warte wohl vergeblich, dass das Krokodil alle frisst.
    Wobei, wenn man es in die Realität überträgt, dann ist das Krokodil der Militärisch-Industrielle Komplex. Und der frisst im Moment alles.

  7. janik sagt:

    Nachdem “unsere” Bundeskanzlerin Merkel
    die Presse- und Meinungsfreiheit an die
    Türkei zu Gunsten eines machtgierigen
    Diktators verkaufte, da kann man wirklich
    vom totalen Verrat an den freiheitlichen
    demokratischen Errungenschaften reden.
    Wer jetzt noch dieser Landesverräterin und
    den landesvärräterischen “Volksparteien”
    Gefolgschaft leistet und keinen zivilen
    Widerstand tätigt, der macht sich genauso
    am Verrat am deutschem Volk und der
    demokratischen Grundwerte schuldig!

    • Hen Dabizi sagt:

      “Landesverräterin” – ist nur Polemik.
      “freiheitlichen demokratischen Errungenschaften” – das ist schon seit Jahrzehnten der Fall
      “zivilen Widerstand” – alsda wäre …?
      “Wer jetzt … keinen zivilen Widerstand tätigt, der macht sich … am Verrat am deutschem Volk … schuldig!” Na, da schwanke ich denn zwischen LTI und rechter AfD-Flanke. Oder doch eher revolutionäre Traditionen anno 1848?

    • Habnix sagt:

      Nicht die Regierung muss das Volk regieren, sondern das Volk die Regierung regieren.

      Wenn die Demokratie führt, brauchen wir keine Führer.

      • Hen Dabizi sagt:

        Von wem ist das denn?
        “… das Volk die Regierung regieren.”
        Marke:
        Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist.
        Wer bitte ist “die Demokratie”?

      • Heidi Preiss sagt:

        Hallo Habnix,

        muss es nicht heißen

        “Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.” (Jefferson)

        • Filer sagt:

          Oh, Heidi: endlich meldet du dich wieder. Hab dich schon vermisst:-)! Alles war so ruhig hier. Und wo ist die Heli? Und Pjotr56 und und… . Der Blogwart ist ja wohl noch am Olymp?
          Und zu Habnix Auslegung des Zitats: stimmt ja auch irgendwie, eben individueller:-).

          • Heidi Preiss sagt:

            Hallo Filer,

            ich denke, Heli nimmt sich eine kleine Auszeit.

            Hat ja auch überaus viel zur Diskussion hier beigetragen. Bin aber überzeugt, bald ist sie wieder da. Oder ist sie auch am Olymp? Wer weiß.

            LG

          • Blogwart sagt:

            Leider nicht 🙂

          • Heidi Preiss sagt:

            Auch da hast Du recht.

            LG

  8. Nachdenker sagt:

    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich diese “Leute” durch ihre Dummheit selbst zerlegen.

  9. Tim Buktu sagt:

    Wieder vorauseilender Gehorsam?
    http://www.n-tv.de/politik/Gauck-darf-man-weiterhin-nicht-beleidigen-article17497521.html
    “Antrag (von Erdogan) noch nicht eingegangen
    Währenddessen hat die Mainzer Staatsanwaltschaft noch keine offizielle Nachricht der Bundesregierung bekommen, nachdem diese den Weg für die Strafverfolgung Jan Böhmermanns freigegeben hatte. “Die Entscheidung der Bundesregierung ist mir nur aus den Medien bekannt”, teilte die Leitende Oberstaatsanwältin Andrea Keller mit. “Dies gilt auch für das Strafverlangen der türkischen Regierung.” Auch eine angekündigte Begründung für den Strafantrag des türkischen Präsidenten Erdogan wegen Beleidigung sei noch nicht eingegangen.”

  10. Erich sagt:

    Hätt` Merkel mal, in eine Ziege verwandelt,
    mit einem feschen Satyr angebandelt,
    Der Geist wird frei beim Liebesakt,
    ob angezogen oder nackt.
    Nicht Kippa oder Doktorhut,
    Extase tut der Birne gut.
    Was wär der deutsche Michel froh,
    statt Satyr gibts Poroschenko!
    ( aber das will ich mir gar nicht vorstellen!!)

  11. Helmut Pirkl sagt:

    Merkel wie Erdogan ind beide Psychopaten, die es geschickt verstehen, Ihren Wahn auf Kosten ihres Volkes auszuleben, ohne das die Mehrheit dies durchschaut. Wie bei William Shakespeare Macbeth und seine Lady sind auch die beiden von großem Ehrgeiz und Machtbewusstsein geprägt und verlieren über ihre Verbrechen den Verstand und ihre Menschlichkeit.

  12. Carlitto sagt:

    Wo die Intelligenz gewichen, hat sich Unterwürfigkeit eingeschlichen. Wo Diener von USA und Israel, (also der “NWO” ?) gehorchen wollen, müssen Köpfe rollen !

  13. Pjotr56 sagt:

    Zusammenfassung:
    Hirnfäule im Endstadium: Reichtumsbericht aus dem Paradies
    weiter:
    http://narrenschiffsbruecke.blogspot.de/2016/04/hirnfaule-im-endstadium.html

  14. Kritix sagt:

    “Das Bild ist tierisch satyrisch”, sprach der Satyr und fuhr fort: “Als Sprecher aller geschändeten Ziegen erkläre ich mich solidarisch mit unserer obersten Satire-Beauftragten und fordere von den politischen Eseln dieser Farm die intellektuelle Gleichstellung aller Huftiere und ganz besonders des bundesdeutschen Schafes.”

    • MichaelJ sagt:

      Genau, die Schafe, die werden absolut benachteiligt. Schließlich stehen sie
      meines Wissens auch in Böhmermanns Elaborat, als Lutscheropfer!

  15. Filer sagt:

    Ein wort- und bildgewaltiger Artikel. Sehr gut die letzten Tage/ Wochen auf den Punkt gebracht!

  16. Fiedler Gisela sagt:

    Herr Böhmermann ist kein Politiker, der Rest schon

  17. Hen Dabizi sagt:

    Fazit:
    Das Volk ist dumm,
    das macht der Kohl (oder ein anderer “Demokrat”),
    er bläht nur unterm Schurze;
    den Kopf hingegen läßt er hohl.
    So herrscht im Reich,
    Ich sag: “Zum Wohl”!
    – politisches Gefurze.

    Walther von der Vogelweide

  18. Es stand ein Wirtshaus an der Lahn,
    da kehrte ein auch Böhmermann,
    Frau Merkel spielte Gutmensch-Leier
    und kraulte Erdogan die Eier.

Kommentare sind geschlossen.