Der Russe unterwandert uns

Nach dem Hundertjährigen kam eine Sendung, die heißt Fakt. Eigentlich sollte sie besser fucked heißen, denn anschließend fühlte ich mich richtig gefickt von übelster Propaganda. Alles was an manipulativen Bildeinstellungen auf dem Markt ist, wurde erprobt. Der Werkzeugkasten der Propagandamedien wurde weit aufgerissen, um Propaganda zu entlarven. Natürlich nicht die eigene, sondern die vom bösen Putin. Elsässer im schwarzen Anzug mit Body-Guards wie bei man in black.

Wer natürlich nicht fehlen durfte war der Chef des Verfassungsschutzes, der leider zur Stunde immer noch im Amt ist, Hans-Georg Maaßen. Diese Konifere kann eindeutig Putin besser als NSU. Er fabuliert von ganzen Geheimarmeen in Form von Bloggern, die von Russssland gesteuert die Republik unterwandern. Nach dieser Sendung bin ich fest davon überzeugt, dass auch Putin für den BREXIT voll verantwortlich ist.

Eine Meisterleistung an Agitation haben sie da abgeliefert, die Herren Marcus Weller und Arndt Ginzel mit ihrem Spiel im Schatten. Man sollte sich die Namen merken, denn wer so berichtet, bekommt bestimmt einen Journalistenpreis, wie die unsägliche Golineh Atai, die natürlich auch ihren Senf abblasen durfte (dabei dachte ich schon, der Putin hätte sie mittlerweile zum Dessert verspeist). Bestimmt werden die beiden demnächst bei der Atlantikbrücke auch ihr Verslein aufsagen dürfen. Die beiden sind im Netzwerk Recherche aktiv. Vielleicht war dieser Film so eine Art Lehrfilm, wie man Recherche nicht machen sollte und der rutsche dann versehentlich irgendwie raus – direkt auf den Schreibtisch vom MDR? Na, von unserer neuen Journalistengeneration haben wir noch viel zu erwarten.

Ich hatte mich gerade an diese Sendung des Schwarzen Kanals 2.0 gewöhnt, als auf einmal eine Linkliste eingespielt wurde und da zwei Links auftauchten, die bei mir auf der Freunde/Links Liste stehen (jetzt bin ich auch bald enttarnt?). Das eine ist die propagandaschau, da habe ich geschrieben: Diese Seite kann jedem empfohlen werden, der noch meint, dass unsere Medien ordentlich berichten. Allerdings sollte jedem klar sein, dass dies wahrscheinlich eine Seite der Gegenpropaganda ist. Da sind richtige Profis am Werk. Damit war bei mir das Thema durch. Nach Radio Liberty die propagandaschau, wo ist das Problem? Allerdings fielen mir die Schuppen aus den Haaren, als ich auch die Seite politik-im-spiegel.de entdeckte, die von Julie Kreutzer mit viel Engagement entwickelt wurde und die jahrelang Interessantes aus dem Netz gefischt hatte. Jetzt übergebe ich an ihren Mann, den egon w. kreutzer, der über das Familiendrama, das sich danach ereignet hat, authentisch berichtet.

Mir bleibt die Spucke weg bei dieser Art von “Sendungen”.

Dieser Beitrag wurde unter Kriegstreiberei, Qualitätspresse, Schnüffelstaat abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Kommentare zu Der Russe unterwandert uns

  1. Heli sagt:

    Auf diesen offenen Brief einer gescheiten Lehrerin möchte ich hinweisen:
    https://deutsch.rt.com/meinung/39364-offener-brief-an-mdr-schluss/

    Verdient Verbreitung!

    • Pjotr56 sagt:

      Danke für den Link, Heli. Wie sollten die Redaktionen der ö-r Sender mit Beschwerdemails zuschei… , vielleicht bringt das was.

  2. Da gibts noch was Böses über Russland und bes. gegen Putin:;

    https://www.youtube.com/watch?v=nY3Uz4ELwM0

  3. Inschenjör sagt:

    Putins unerklärter Krieg gegen den Westen …
    Na ja, sensationell aufgemacht aber nichts neues, für jemanden der sich umfassend und nicht nur durch unsere “Bundesmedien” informiert, alles bekannte Vorgänge.
    Man kann es ganz einfach so zusammenfassen:
    “Unsere” Propagandamedien zeigen auf die russischen Propagandamedien, und auch auf die, die sie nur dafür halten, und schreien: “Haltet die Diebe !!”
    Alle Seiten arbeiten mit einer “Frisur” der Tatsachen, so daß sie in die eigene Zielargumentation passen.
    Aber jetzt wird es doch erst ineressant … ??
    Die russischen Propagandamedien vertreten die russischen Interessen, logisch – oder … ?
    Und “unsere” Propagandamedien welche vertreten die ?
    Man muss nicht lange nachdenken – die US-amerikanischen.
    Und wenn man noch ein bisschen weiter nachdenkt, bei (kaltem oder heißem) Krieg oder Frieden, Entspannung oder Aufrüstung und Cowboygehabe, friedlichem (und gleichberechtigtem !!) Handel zum gegenseitigen Nutzen oder Embargos – die tatsächlichen und realen Interessen zwischen den USA und uns laufen immer schneller immer weiter auseinander.
    Nun denke jeder noch ein bischen selber nach, wie weit decken sich unsere Interessen vielleicht mit den russischen … … ??!
    Vielleicht sind wir selber unser grösstes Problem, wir müssten selbstständiger und souveräner werden ?!
    … …. Aber da sind das US-Mündel Merkel, unsere Atlantikbrücken-Propaganda-Medien und Blockparteien und die Vasallen in EU und NATO davor … .

  4. Heinz Raschein sagt:
  5. oma sagt:

    Ich habe mich eine knappe Woche in Moskau unterwandern lassen – bitte gleich nochmal!

    • Hen Dabizi sagt:

      Mein jüngstes Kind war letzthin auf der Durchreise in Moskau. Sie hat “überlebt” und festgestellt, dass auf dem Flughafen die Hinweisschilder auch auf chinesisch sind. Die Russen haben wohl, im Gegensatz zu Deutschland, erkannt, wie man sich orientieren muss, um der EUSA-Hegmonie zu widerstehen. Deutschland hingegen ist in seiner grenzenlosen “Naivität” zum Spielfeld der Hochstapler dieser Welt geworden. Jeder darf hier die öffentlichen Gelder abziehen und dann grinsend verschwinden. Als ernsthafter Geschäftspartner sieht uns doch längst keiner mehr.

  6. palina sagt:

    off topic
    passt zu deinem Bericht über die “Seenotrettung.”
    Die organisierte Seenot-Rettung als Bestandteil der Schleuserwege.
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/07/04/die-organisierte-seenot-rettung-als-bestandteil-der-schleuserwege/

    • Blogwart sagt:

      Danke für den Link – die haben mich ja mehrfach zitiert! Auch ein Russenblog?

      • palina sagt:

        Vielleicht sind ja inzwischen alle von den Russen instrumentalisiert.
        Vermute mal im Wodka sind Nanoteilchen, die das Gehirn beeinflussen. Pro Russisch – oder noch schlimmer – man mutiert zum Putin Versteher.

        Tipp von mir – habe bei Egon Kreutzer das Buch von Herrn Ludwig bestellt “Macht macht Untertan.”
        Zusammen gefasst die Artikel von Herrn Ludwig. Werde ich verschenken.
        Würde ich dir auch empfehlen. Deine Artikel in einem Buch zu veröffentlichen.
        Nur ein Gedanke von mir.

        • Filer sagt:

          Schließe mich dem an, Palina. Soviel geballtes Wissen (nicht nur die super recherchierte Arbeit zu den Schiffsrouten) muß einfach noch mal in gedruckter und gebundener Form erscheinen. Aber wie schreibt der altemann: “Ab und zu erreichen mich Anfragen, ob ich beabsichtige, ein Buch herauszugeben. Das schmeichelt zwar der Eitelkeit, aber ich sehe keinen Markt, der das Abenteuer rechtfertigen könnte. Ich bin kein Scholl-Latour und habe keinen klangvollen Namen, wie etwa Gabriele Krone-Schmalz, den man aus den Medien kennt, noch habe ich deren Frisur.” Wir müssen ihn einfach überzeugen:-)!

  7. palina sagt:

    habe den Bericht von E. Kreuzer heute morgen gelesen. Muss sagen, bin sehr erstaunt, was diesen “Deppen” alles einfällt. Oder doch nicht erstaunt, bei so viel Blödheit muss man mit allem rechnen. Dumme sind gefährlich, hiess es schon in meiner Kindheit.

    Am Sonntag Abend gab es eine Wiederholung von Terra X im ZDF. Sehr sehenswert.
    Propaganda pur.
    https://www.youtube.com/watch?v=4JzlAeeH2u8

    43 Min

  8. Mifab sagt:

    “Der Russe unterwandert uns”
    Aber selbstverständlich doch….
    Ich träume regelmäßig von Wodka, dabei mag ich gar keinen Wodka…
    Wenn das kein Beweiß ist ?

    • osthollandia sagt:

      Doch. Total eindeutig.

      *Ich bitte zu berücksichtigen, dass dieser Kommentar 3 Ouzos und 2 Maria Crons später geschrieben wurde. Der Kommentatorin schienen “head smash on the table” nicht wirkunsvoll genug.

  9. Nachdenker sagt:

    Ich habe gelernt: Drehe alles rum, dann bist du auf dem Weg zur Wahrheit.

  10. osthollandia sagt:

    Ich hab mir das grad mal gegeben. Hier der Bericht:

    **Skandal! Die haben vergessen, Dich in den Reklameteil aufzunehmen. Du solltest Dich beschweren**

    Das war genau so eine windige schmieren Komödie wie “Machtmensch Putin” von diesem unerträglichem Reitschuster. Die Krönung war aber, als Golinai behauptet hat, die Alternativ-Medien würden ja gar keinen Journalismus betreiben, das sei einseite Propaganda. Ich meine, die hat doch noch nie irgendwas anderes gemacht.

    Ich gehe jetzt ordentlich den Kopf auf den Tisch haun.

  11. Alfred sagt:

    Hab ich mir doch schon immer gedacht. Die Russen sind halt so, Hinterhältig und Hinterlistig.
    Erst verkaufen die einem Kaviar(merkwürdig Brombeere Marmelade) und an der Grenze nehmen sie einem das Zeugs ohne Rückerstattung der Rubel wieder ab. Der WDR Intendanten Burrow oder so steht sicherlich auch auf der Gehaltsliste des KGB.
    denn die 600 Vergewaltigungen am Sylvesterabend sind so unglaublich die können nur Propaganda der Russen sein.
    Da ich einmal vor langer, langer Zeit einen Kontakt zu einer Russischen Spionin oder sowas hatte, die hat mich sowas von ausgequetscht, die kannte keine Gnade. Dadurch werde ich nun wohl vom Verfassungsschutz überwacht. Wäre schön wenn ab sofort ein Bewacher vor meiner Tür steht. Dann brauch ich die Tür nicht mehr abzuschließen. Ich hoffe der kann dann Mühle oder Halma oder sowas. Dann muss auch kein Fernsehen mehr sehen.
    Im Übrigen bin ich sehr für eine Volksabstimmung, in neu Deutsch (Referendum) wenn denn dann sowas in Deutschland eingeführt würde wüsste ich das wir in Deutschland der Demokratie ein kleines Stückchen näher gekommen sind Also ich fordere ein Dexit und damit einen Reset für Europa. Bin ich nun Moskau gesteuert weil ich mehr Demokratie fordere?

    • Heidi Preiss sagt:

      …von Moskau gesteuert…., mit Sicherheit (lach).

      Zu Russland. Jessenin schrieb in einem seiner Werke:
      “Wir sind vielleicht arm, hungern und frieren, aber wir haben eine Seele…”
      “Seele”, dieses Wort kennt man in der “Wertegemeinschaft” nicht. In Russland ist sie fester Bestandteil der Meinungsbildung und Lebensphilosophie.

      Wie sagte das blasse Söhnchen von Augstein:

      “Putin ist ein Stinkbovist im Konzert der Weltstaatsmänner”.

  12. Kellermann sagt:

    Lieber vom Russen unterwandert , als mit dem Amerikaner “befreundet”!

  13. Filer sagt:

    Unglaublich, was ich hier wieder zu lesen kriege! Kreutzer hat sich schon von seiner Frau trennen müssen, mein Gott- wohin verkrümle ich mich bloß? Aber wozu braucht Julie Kernseife- um Spuren zu verwischen??
    Diese Seiten, schön säuberlich als “dem-Feind- in-die Hände- spielende- Linkliste” sind auch bei mir im PC verlinkt 🙁 . Krieg ich doch nie wieder weg, den “Müll”. Wenn das der Heiko wüßte- aber ich werde mir einfach nichts zu Schulden kommen lassen und dann werde ich von den Häschern und Ausspähern verschont!

    • Heidi Preiss sagt:

      Liebe Filer,

      die heutigen Dämonkratien werden nur noch von Hoffnungen und Existenzängsten für die Zukunft getragen, die durch Medienschwätzer und Machtmenschen mit blumigen Worten an den Himmel gemalt werden und machen sich damit zu Wettermännchen, die nicht davor zurückschrecken, am Ende mit dem Feuerschlauch für den versprochenen Regen zu sorgen.

  14. PeWi sagt:

    Das wurde schon in den MDR 19:30 Nachrichten kommuniziert. Ich fand mich vor Ärger überhaupt nicht wieder. Ich schrieb an den MDR, dass sie es nun erreicht haben, dass ich mir ihr Programm nicht mehr antue und ich deren Lügen so satt habe. Leider muss ich diesen Öffentl. Rechtl. Mist auch noch zwangsweise mit finanzieren. Ich schrieb denen, dass der Karl-Eduard von Schnitzler (Schwarzer Kanal) dagegen ein Ausbund an Objektivität gewesen sei und habe gefragt, ob ein Journalist beim MDR überhaupt noch eine Ausbildung benötige. Ich glaube, meine Mail wurde als Hasskommentar 😉 angesehen, da ich keinerlei Antwort darauf erhielt, nicht mal, dass die Mail angekommen wäre.

  15. humorlos sagt:

    Bei der Sendung fehlten lediglich zwei Dinge: die Fanfare zu Beginn und die Meldung über die deutschen Geländegewinne in Litauen. Dann wäre die Wochenschau 2.0 perfekt gewesen.

  16. Heidi Preiss sagt:

    Ja, Russe zu sein ist in der heutigen Zeit nicht einfach!! Das ist ein Nachbar, den Medien und Volkszertreter nicht haben wollen. Der Westen – das sind natürlich alles Musterknaben und ein Russe ist ein Monster.

    Und dieser Maaßen, der hat sich noch im Juni erdreistet, Snowden als russischen Spion zu outen. Sind Spekulationen Aufgabe des Verfassungsschutzes.

    Zudem äußerte er sich auf einer Fachtagung, in glaube war auch im Juni, folgendermaßen:

    “Deutschland steht zu seiner Verantwortung für die Gräuel der Shoah. Die Vernichtung jüdischen Lebens prägt unsere Identität und unser kollektives Gedächtnis als Nation. Wer ein Teil Deutschlands sein will, muss sich dieser Verantwortung stellen und dieses “Erbe” annehmen.
    Das scheint also auch eine seiner Aufgaben zu sein.
    Anmerken darf ich noch, dass es sich bei allem, was uns Öffentl.Rechtl. Rundfunk und der edle und gute „Qualitätsjournalismus serviert, nicht mehr ist als postmoderner Dschungelismus, der vor Primitivismus nur so strotzt.

    • Blogwart sagt:

      Was ich von diesem Maaßen halte: 78Bhz lOOimjh* Byq&hb Ujhz)j Jn6J09 Zvf6/876&h0b U7&55/9JhDe
      Man muss der Dechriffrierabteilung des Dienstes auch was zum Spielen geben!

      • Pjotr56 sagt:

        Kein Problem, hab kurz meine Enigma aus dem Keller geholt:
        Mßn st d dmmst Mrntt n dm Brlnr rrnhs –
        Hm, die Vokaldechiffrierung muss ich mal ölen.

        • Blogwart sagt:

          Ich verstehe nur дурдом. Du bist aber auf dem richtigen Weg. Nebenbei: Arbeitest Du auch für die Russen? Deine Beiträge sind manchmal so kyrillisch!

          • Pjotr56 sagt:

            Muss ich erst mit meinem адвока́т besprechen.
            дру́жба!

          • Blogwart sagt:

            Ich habe eine адвокатша!

          • Filer sagt:

            Und der verfängliche Name dazu!

          • Hen Dabizi sagt:

            Hä? Ich verstehe nur noch вокзал!
            我听不懂!(Я не понимаю! oder schlicht nochmals HÄ?)
            Die klemende Enigma erimmert mich an Hebräisch, da ist es auch das Problem mit den Vokalen.
            Aber sind wir da nicht inzwischen etwas vom Wege abgekommen? 😉

        • Heidi Preiss sagt:

          Maaßen ist die dümmste Marionette aus dem Berliner Narrenhaus??? Richtig??

          • Blogwart sagt:

            Von diesem Kommentar, liebe Mitlesende Dienste, distanziere ich mich ausdrücklich!

          • Heidi Preiss sagt:

            Hierfür, lieber Blogwart, übernehme ich die volle Verantwortung. Ich nehme für mich aber die gleichen Rechte in Anspruch für die “Mitlesenden”.

            Im übrigen habe ich mich schon im Juni gegen Maaßen bezüglich Snowden-Aussage mit etlichen anderen Mitstreitern zur Wehr gesetzt, und zwar genau an die Adresse unseres “Verfassungshüters”.

          • Nachdenker sagt:

            Heidi ist eine lebendige Enigma 🙂

      • Heidi Preiss sagt:

        Du warst doch hoffentlich nicht auch bei diesem Verein?

        • Heidi Preiss sagt:

          Hallo Nachdenker,

          ich bin doch keine Maschine, obschon, wenn ich so überlege, für Entschlüsselungsmaschinen wurden schon horrende Summen gezahlt.
          Aber glaub mir, ich bin kein Roboter sprich Maschine.

          LG

    • Kassandra sagt:

      Der Nobelpreisträger Eli Wiesel sagte zu dem Thema Kollektivschuld:
      „Ich glaube nicht an die Kollektivschuld. Die Schuldigen sind schuldig, aber die Kinder der Schuldigen sind Kinder.“
      ―Elie Wiesel

      • Heidi Preiss sagt:

        Kassandra, und diese Kinder der “Schuldigen” sind eben NICHT
        SCHULDIG – hier gibt es einzig und allein die eingeredete Kollektivschuld.
        In diesem Land haben Idiotie, Verrat, Hirnrissigkeit und eine ferngesteuerte Tusse, die ständig Dreiecke mit ihren fetten Patschern formen muss als Zeichen der Unterwerfung und des permanenten Hochverrats, Hochkunjunktur.

        Und die Frage, wozu brauchen wir so einen Verfassungsschutz????

  17. RogerK sagt:

    Hallo Blogwart,

    erstmal großen Dank für den Hinweis.
    Seit der Ukraine Krise schaue ich kein ARD/ZDF mehr. Deshalb fällt mir solcher Müll nicht mehr auf.
    Ein widerlicheren Mist habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Wer solche Sendungen macht, gehört für mich zum allerschlimmsten Abschaum.
    Wie krank müssen die Gehirne mancher Zeitgenosse mittlerweile sein.

    Gruß
    Roger

    P.S. Habe gerade Blutdruck 200.

  18. Pjotr56 sagt:

    100%ige Zustimmung. Ich habe mir diesen Dreck erst gar nicht angeschaut, nachdem ich in JungeWelt den Programmhinweis gelesen hatte.

    Zufällig hat sich Jochen Hoff soeben auch Gedanken zu dem Thema gemacht:
    http://duckhome.net/tb/archives/14169-Der-Krieg-gegen-Russland-kommt-nicht-so-richtig-voran.html

    • Blogwart sagt:

      Auch eine Russenseite!

      • Pjotr56 sagt:

        Danke für den Tipp, die Moskauer Adresse im Impressum hätte mich stutzig machen müssen.
        Egal wo man hinschaut – überall nur noch Russentrolle.

        • flurdab sagt:

          Russentrolle, gibt es die nicht als Fruchtgummi von Haribo oder Katjes ?
          Wenn nicht, wäre dies eine bisher von Putin übersehene Marktlücke.

        • Hen Dabizi sagt:

          Gott, ich hab es gegoogelt und fest gestellt das ich nur 5 km von einer Moskauer Adresse wohne! Hilfe! Ich dann wohl ein Putintroll! 🙁

Kommentare sind geschlossen.