Es riecht verdammt nach Krieg

Entweder man weiß, dass demnächst die Währung zusammenbricht, oder man will die Gunst der Stunde nutzen, um dem Putin mal zu zeigen wo der militärtechnische Hammer hängt. Mir scheint, als wolle man geschickt mit einer neuen Kriegslüge alle Probleme auf einmal beseitigen. Dass mal wieder die beliebte Giftgasnummer herhalten muss, ist mehr als einfallslos. Obama ist (Gott sei Dank) seinerzeit nicht in diese Falle reingetappt, aber der Aktionismus des dummen Mannes im Weißen Haus (die Bombardierung des syrischen Luftwaffenstützpunktes), der auf seine hartnäckige Beratungsresistenz zurückzuführen ist – meint jedenfalls Seymour M. Hersh, ein gestandener und glaubhafter Reporter. Ich habe diese Sonderseiten der WELT ausgegraben, die man sogar als PDF runterladen kann. Nur zu empfehlen! Macrönchen feuert von unterwegs, die unsägliche Killerfrau Nikki Harley redet bedrohlichen Klartext, und die glücklose Theresa May hat mit dem Fall Sergej Skripal eine zweite Front eröffnet und will in Sachen “Kriegslügen” mit dem Kriegsverbrecher Tony Blair gleichziehen und hat den Fall Sergej Skripal zum Ultimatum hochgejazzt. Dümmer geht nümmer, aber weit gefehlt: Die Allianz der (Selbst)Gerechten – oder Westalliierten – wird jetzt durch die, im Amt bestätigte, Feindstaatmachthaberin erweitert. Nach dem GiftgasinSyrienFlopp kommt jetzt die Russengasstory, die noch hanebüchener ist. Was fehlt, wäre nur noch der Pass von Putin unter der Parkbank.

Trump – May – Macron – Merkel <=> Putin

Brauchen die Westalliierten eine Blöde? Germans to the Front! Diese idiotischste aller idiotischen Regierungserklärung erinnert mich fatal an die Emser Depesche (Schulbildung!). Man müsste mir mal erklären, wer für diesen Scheiß verantwortlich zeichnet! “Es handelt sich um einen Übergriff gegen die Souveränität des Vereinigten Königreichs” geht’s noch dramatischer? Sofort ist auch der NATO-Kaspar zur Stelle der scheinheilig verkündet: „Wir wollen keinen neuen Kalten Krieg“ Ja was wollt ihr denn? Maoam? Es ist zum Kotzen! Diese verdammte Scheinheiligkeit. Meint man, dass die waffentechnische Überlegenheit ausreicht, um Russland zu zerstören?

Hier einige Links zu diesem Thema:

(wird ergänzt)

+++    +++ Breaking News: Mittlerweile wurde der Pass des Täters gefunden +++  +++

Die Allianz der Selbstgerechten hätte lieber die Energie genutzt und das Massaker von My Lai mal moralisch aufgearbeitet, das heute vor 50 Jahren stattfand. Wenn ihr Schurken braucht, dann schaut in den Spiegel, da grinst Euch die widerliche Fratze des Bösen an!

Klar, dass ich diese Friedensbotschaft mittragen werde:

Wladimir Wladimirowitsch Putin

23 Ulitsa Ilyinka 103132 Moscow

Deutschland, den 15. März 2018
 
Friedensbotschaft

Excellenz, sehr geehrter Herr Minister, sehr geehrter Wladimir Wladimirowitsch Putin,
wir sind eine Gruppe von Deutschen und Österreichern, die sich wünschen, dass die Beziehungen zwischen unseren Regierungen und der russischen Nation, der Sie als Präsident vorstehen, freundlich und ausgewogen sind.
Wir wissen, dass Sie und Ihr Volk diesen Wunsch teilen.
Leider ist es so, dass in unseren Medien die Kriegstrommeln schlagen, als gäbe kein Morgen mehr, und als stünde der nächste Feldzug gegen Russland unmittelbar und unabwendbar bevor. In aberwitziger Weise wird gegen Ihr Volk und Sie persönlich gehetzt, die Fakten verdreht, Informationen unterschlagen, dass uns als Volk der Mund offen stehen bleibt. 
Auch wenn man uns etwas anderes Weiß machen will, unter Ihrer Führung ist die russische Nation aufgeblüht und konnte das Trauma der sowjetischen Phase nebst Untergang überwinden. Wirtschaftlich geht es Russland und vor allem den Russen immer besser, erst letztes Jahr wurden die letzten Auslandsschulden an die Bundesrepublik Jugoslawien zurückgezahlt. Russland hat keine Auslandsschulden mehr.
Es ist Ihnen gelungen, sich von dem Joch der US-Amerikanischen Wirtschaftspolitik, die Ausbeutung für Ihr Land bedeutet, weitestgehend zu befreien. 
Das erklärte Ziel der PAX-Amerikana ist es, „to keep the americans in, the russians out and the germans down“, und das seit 100 Jahren. Die US-Amerikaner wollen unbedingt eine Freundschaft zwischen Deutschland und Russland verhindern, und weil Deutschland nicht souverän ist und von lokalen Eliten der PAX-Amerikana geführt wird (sie Council of foreign relations, Atlantikbrücke usw.), ist die veröffentliche Meinung russenfeindlich. Wir als Bürger sind das allerdings nicht.
Wir bedanken uns ausdrücklich für Ihren Langmut, den Sie der bundesdeutschen Regierung gegenüber bislang aufgebracht haben und seien Sie versichert, dass das deutsche Volk, jedenfalls die überwiegende Mehrheit, die politischen Entscheidungen, speziell die ständigen verbalen Angriffe gegen Russland nicht teilt, ie sogar sehr missbilligt.
Als russischer Patriot, als russischer Präsident machen Sie Politik für die Russen. Wir finden das richtig. Wir hätten auch gerne eine Regierung, die unsere Interessen vertritt, nicht die der reichen Oberschicht aus den USA.
Unser Interesse als Bürger ist es, in Frieden, Freiheit und am besten in Freundschaft mit allen anderen Ländern dieser Welt zu leben. Das deckt sich mit den Interessen der Bürger Russlands, die nach unserem Wissen auch gerne in Frieden, Freiheit und Freundschaft leben.
Am Sonntag, den 18.03.2018 wird in Russland ein neuer Präsident gewählt. Wir wünschen Ihnen (und uns), dass Sie wieder gewählt werden. 
Wir entsenden unsere Friedenwünsche und verbleiben 
Mit vorzüglicher Hochachtung

Manuela Patten, Viktor Petter, Christian Dreschel, Eva Dreschel, Birgit Zelck, Niklas Appel Erik Dreschel, Reiner Larwig, Margit Rosental, Tom Kerst, Franziska Zech, Friedemann Wehr, Uwe Baxmann, Dagmar Starz.

Dieser Beitrag wurde unter Kriegstreiberei, Qualitätspolitik, Qualitätspresse, Syrien abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

78 Kommentare zu Es riecht verdammt nach Krieg

  1. Torsten Maske sagt:

    Teile die Einschätzung von Trump als aktionistisch und beratungsresistent anhand des genannten Beispiels überhaupt nicht.

    Der (vermeintliche?) Giftgaseinsatz in Syrien und die darauffolgende weltweite Empörung gaben Trump die Möglichkeit, aller Welt seine Bereitschaft zum US-Militärschlag zu demonstrieren. Dies verschaffte ihn einen Doppelsieg: Erstens lobten selbst seine innenpolitischen und medialen Gegner das Vorgehen als “presidential”. Und diese Aktion war zweitens als Ouvertüre nötig, um Trumps später ausgesprochene Drohung der vollständigen Vernichtung Nordkoreas glaubwürdig zu machen.
    Diese glaubwürdige Drohkulisse vollständiger Vernichtung, weiter glaubwürdig gemacht durch die rücksichtslose “America First!”-Doktrin und flankiert durch Sanktionen, sowie das Angebot an Kim Jon Un, er könne auch ohne Regime change zum Freunde werden, haben Kim erst an den Verhandlungstisch gebracht.

    Das ist alles andere als aktionistisch, sondern im besten Sinne opportunistisch, strategisch sinnig und verhandlungsklug.

    Hätte Trump sich hingegen so verhalten, wie alle angeblich klugen Berater es von ihm verlangt haben und wie es seit vielen Jahren US-Politik war, nämlich Regime change zu verlangen, ziellos zu verhandeln, und die militärische Option nur vage anzudeuten, wenn nicht gar von vornherein auszuschliessen, hätte genau so viel gebracht wie in der Vergangenheit, nämlich gar nichts.

    Wer immer noch das gerade von deutschen Medien verbreitete Narrativ eines erratischen, unintelligenten und impulsiven Trump glaubt, wird noch einige Überraschungen erleben.

    • Hen Dabizi sagt:

      Dein Wort in Gottes Gehörgang.
      Ich halte das allerdings für Wunschdenken und den Donald für intellektuell wenig belastbar. Aber vielleicht irre ich ja.

      • Sahara sagt:

        Jedenfalls ist man v e r s u c h t den Trump in Schutz zu nehmen, allein aus der Tatsache heraus, dass er vom westlich orientierten Mainstream in heuchlerischer, unbeugsamer Lügenhaftigkeit verleumdet wird- sowas macht misstrauisch.

        Dass er aber wirklich völlig inakzeptable Charakterschwächen hat, bemerkt jeder, der hinschaut. Der Kerl hat ein riesiges Problem mit seinem EGO. Ich hab immer das Gefühl, der geht keinem Schwanzvergleich aus dem Weg. Den Grundsatz: Weniger ist mehr -scheint er nicht zu kennen. Es muss immer die Superlative her- und sei es beim Stuhlgang (Scherz!). Der Trump will immer der Größte, Reichste, Stärkste u.s.w. sein- deshalb war für ihn KIM der kleine Raketenmann- er selbst natürlich der GROSSE.
        Dass er dabei auch die Interessen seiner Machteliten befriedigen kann, hat er bewiesen. Was bleibt ist seine Unberechenbarkeit, die aber im Eigennutz, dem er alles unterordnet, seine Begrenzung findet. Der geht nicht los und macht was aus Prinzip- nein, es muss sich immer irgendwie lohnen.

  2. Jeder Mensch besitzt intuitiv eine Vernunft,
    die er jedoch ignoriert, um seinen subjektiven
    Verstand den Vorrang zu geben, somit bekämpft
    er sich selbst, denn für jeden Menschen ist sein
    eigenes Ich, dass Wichtigste.
    Jeder wird das tun, wovon er glaubt, dass es richtig
    und wichtig ist.
    Da jeder von uns Wahrheit anders definiert, wird
    es auch niemals eine allgemeingültige Wahrheit geben.
    …und somit gewinnt der Glaube eines Menschen an
    Bedeutung,
    denn diesen indivuduellen Glauben brauchen wir um
    zu überleben.

    • frank sagt:

      @Peter, Ihrer These möchte ich widersprechen, sie lautet:
      “denn für jeden Menschen ist sein
      eigenes Ich, dass Wichtigste.” und
      “Da jeder von uns Wahrheit anders definiert, wird
      es auch niemals eine allgemeingültige Wahrheit geben.”
      Moment mal, schon mal was vom altruistisches Verhalten gehört?
      Ok, Peter ist nicht in der DDR groß geworden.Ich schon.
      Altruismus (lateinisch alter ‚der Andere‘) bedeutet in der Alltagssprache „Uneigennützigkeit, Selbstlosigkeit, durch Rücksicht auf andere gekennzeichnete Denk- und Handlungsweise“.
      Peter Sie haben sich den falschen Göttern verschrieben, wenn sie so denken.
      Das tut ,mir leid für Dich. 🙂

      • Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.
        🙂

        • frank sagt:

          @Peter, ja haste Recht und nur so lernt man sich kennen, indem man Meinungen tauscht.
          Wir sind ja, Platon sei Dank, soweit, das wir erst sprechen bevor wir Andere wegen ihrer Meinung einfach umbringen oder zu Nazis degradieren. 🙂

          • Ja, stimme zu.
            Wenn wir nicht bereit sind, andere Menschen
            mit ihren Nöten kennenlernen zu wollen,
            wissen wir nicht mehr, was Humanität bedeutet!

  3. Timo Leary sagt:

    Es scheint, als halte sich das gefährliche Nervengas (wenn es denn eines ist) an die Absperrungen durch Plastikbänder. Diesseits des Plastikbandes Hazmat-Anzüge, jenseits des Bandes schauen Feuerwehrleute interessiert zu: http://1.1.1.2/bmi/www.moonofalabama.org/images6/poisonprotection-s.jpg
    Erinnert doch sehr an die “White Helmet” Videos und Fotos. Wahrscheinlich mit ähnlichem Wahrheitsgehalt – es ist einfach Schau für die die “Schafe”.
    moonofalabama.org ist empfehlenswert.

  4. Sahara sagt:

    “Man blinzelt den Völkern zu, der Friede sei die Beseitigung des Krieges. Indessen könne allerdings der Friede, der den Krieg beseitigt, nur durch einen Krieg gesichert werden. Gegen diesen Kriegsfrieden wiederum wird aber eine Friedensoffensive eröffnet, deren Angriffe sich kaum als friedlich bezeichnen lassen. Der Krieg: die Sicherung des Friedens, aber der Friede: die Beseitigung des Krieges. Wie soll der Friede durch das gesichert werden, dass er beseitigt? Hier ist etwas im tiefsten Grunde aus den Fugen geraten, oder vielleicht ist es noch nie in den Fugen gewesen.” Martin Heidegger Was heißt Denken Wintersemester 1951/52

    “The Winner takes it all.”- inklusive die allseitige Freiheit, das Recht und die Geschichtsklitterung. Die Völker sind den Eliten dabei nur Objekte der Manipulation, zur Durchsetzung ihrer unbegrenzten Freiheit und diese “Friedensoffensiven” gegen den “Kriegsfrieden” werden immer brutaler. Das erste Opfer ist, wie immer, die Wahrheit.

  5. Helmut Pirkl sagt:

    Keine Bange, es wird keinen Krieg geben. Es handelt sich nur um einen Zwergenaufstand gegen übermächtige Riesen.

    Angeführt wird der Aufstand von einer Regierungschefin auf Abruf eines einstmals mächtigen Kolonialreiches, das zu einem Drittstaat degeneriert ist.

    Um zu retten, was noch zu retten ist, bittet May ihre Zwergenschar um Unterstützung.
    Derweil schauen die Riesen gespannt auf die Vorgänge in ihrem Vorgarten zu.

    Regierungschefin May und ihre Regierung haben sich inzwischen in einem Netz massiver Lügen verfangen. Die Frage ist nur: “Warum provoziert die militärisch unbedeutende britische Regierung eine weit überlegene Militärmacht wie Russland?

    Reagiert May etwa gar auf Befehle der CIA und des US-US military/security complex?
    May und ihre Regierung haben sich in einer Lüge verfangen, aus der sie nicht mehr herauskommen..

    Es hat den Anschein, dass sie tatsächlich auf Befehl der CIA handelt. Für Großbritannien macht es keinen Sinn, so zu handeln. Allein May selber profitiert bestenfalls davon.

    Trump kann das nur Recht sein. Schließlich vermutet niemand, dass er dahinter stecken könnte.

    Das allein schon lässt sich aus der Zurückhaltung des Mainstreams erkennen. Der hält sich selbst mit Fake News zurück, wohl wissend, dass diese Masche nicht zieht.

    Putin sein Freund Trump und wohl auch noch Xi Jinping können sich ruhig zurücklehnen. Es verläuft alles nach Plan.

    Vor diesem Hintergrund ist keine Kriegsgefahr zu erkennen.

    https://www.paulcraigroberts.org/2018/03/16/skripal-poisoning-just-another-lie/

  6. Oliver sagt:

    For the list:
    Unlikely that Vladimir Putin behind Skripal poisoning
    Attack would have been counterproductive for Russia and jeopardise future spy swaps
    https://www.irishtimes.com/opinion/unlikely-that-vladimir-putin-behind-skripal-poisoning-1.3425736

  7. Jutta sagt:

    Lasst den Krieg endlich in Frieden!!!
    Ich habe so die Schnauze voll von den plumpen Lügen und dieser Hetze gegen Russland. Russland ist für mich kein Feind. Und für Maas kann man sich nur noch fremdschämen.
    Dem Vorschlag von “frank” schließe ich mich an.

    • frank sagt:

      @Jutta, danke für die Bestätigung meiner Sichtweise.
      Wir müssen unbedingt vermeiden Worte zu benutzen wie :
      Schnautze voll, Lügen, fremdschämen, statt dessen lass deiner Phantasie freien lauf und sage was Du willst. Ich will meine Ruhe?
      Ich will nicht aufgehetzt werden von Fremden?
      Ich möchte nicht das wer über mich bestimmt?Ich habe eine eigene Meinung.

      • Oliver sagt:

        “Ich will nicht aufgehetzt werden von Fremden?”

        Wie wäre es mit:

        “Ich will nicht aufgeschlitzt werden von Fremden!”

        ( und natürlich auch von sonst auch niemandem, muß ich für die selten hier vertretenen Gutmenschmitleser*nnen ergänzen 😉 )

        • frank sagt:

          Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen Recht machen zu wollen.?
          Ich möchte nicht das wer über mich bestimmt?Ich habe eine eigene Meinung.

  8. Timo Leary sagt:

    Boris Johnson ist brandgefährlich. Hier aus einem Meinungsartikel, den er in der WaPo am 14. März geschrieben hat und in dem er den Vorfall zum Ernstfall hochjazzt:

    “But this matter goes far beyond a bilateral dispute. If the Russian state is prepared to deploy a banned weapon in a British city — amounting to the unlawful use of force against the United Kingdom — then the Kremlin is clearly willing to act without restraint. The bleak truth is that what happened in Salisbury could have happened anywhere.
    I interpret this incident as part of a pattern of reckless behavior by President Vladimir Putin. The common thread that joins the poisonings in Salisbury with the annexation of Crimea, the cyberattacks in Ukraine, the hacking of Germany’s Parliament and Russian interference in foreign elections is the Kremlin’s reckless defiance of essential international rules.”
    (Quelle: https://www.washingtonpost.com/opinions/boris-johnson-we-must-stand-against-russia/2018/03/14/48fa87d0-27bc-11e8-bc72-077aa4dab9ef_story.html?utm_term=.1ccbf50476f0)
    Einfach unglaublich. Hier wird Hysterie geschürt, wo Besonnenheit notwendig wäre.

  9. MartinP sagt:

    Wenn man Werner Eichelburgs Hartgeld.com schaut: der ist auch der Meinung, dass es bald zu einem Krieg hier kommt.

  10. palina sagt:

    Ergänzung zu der Liste.
    Neueste Version von “Britains darkest hour”
    Man kann sich derzeit an den schnöseligen Aussagen britischer Minister nicht genug ergötzen. Ihre Aussagen entsprechen aber dem bekannten Muster. Wenn es darum geht, britische Interessen durchzusetzen, dann ist nichts mehr mit “Gentleman”. Dann werden die Handschuhe ausgezogen und “Sir Francis Drake” kommt wieder hervor…

    16.03.2018 Autor: Willy Wimmer

    https://www.cashkurs.com/wirtschaftsfacts/beitrag/neueste-version-von-britains-darkest-hour/

    Ein Kommentar unter diesem Bericht:
    Dem Herrn Chodorkowski, sagt man die Beteiligung an 70 Morden nach. Mit so einem Verbrecher macht sich unsere Politik “Elite” gemein. Herr Graf Lambsdorf (senior) hatte diesen Zuchthäusler nach seiner vorzeitigen Entlassung, persönlich von Moskau mit einem Privatjet ausgeflogen. Soviel zur Seriösität der FDP. Ansonsten hat Herr Wimmer sicherlich wieder Recht.

  11. palina sagt:

    “Entweder man weiß, dass demnächst die Währung zusammenbricht, oder man will die Gunst der Stunde nutzen, um dem Putin mal zu zeigen wo der militärtechnische Hammer hängt. Mir scheint, als wolle man geschickt mit einer neuen Kriegslüge alle Probleme auf einmal beseitigen. ”

    Tja, beides sehr gut möglich.

    Die Friedensbotschaft kann ich nur unterschreiben.
    Ich hätte auch gerne eine Regierung, die unsere Interessen vertritt.

    Diesen Gedanken habe ich aber schon lange aufgegeben. Beobachte die Medien-Meldungen und die realen Geschehnisse in diesem Ländle und muss sagen, null Komma nix stimmt hier.

    Was die Kartell-Parteien im Bundestag und die Dumpfbacken in den Talg Schaus ablassen, beleidigt meine Intelligenz.

    Wenn ich noch an die Defamierung der Druschba Fahrt nach Russland denke, da fällt mir nichts mehr ein. Organisiert von Dr. Rainer Rothfuß und Owe Schattauer.
    Wenn es interessiert, bitte die Suchmaschine bemühen. Oder mal bei Mainz Free TV nachschauen.
    Der Rothfuß wurde übrigens von der Tübinger Uni geschasst, nachdem er Dr. Daniele Ganser zu einem Vortrag eingeladen hat.
    Der klebrige Klaus ist da Honorarprofessor für Medienwissenschaft. Da lernen die Studenten bestimmt gaaaaaaaaaaaaanz viel.
    Hatte sich Ken Jebsen auch dazu geäußert
    https://www.youtube.com/watch?v=lBF7VjjDn1c

    Systematisch wird hier Russland-Bashing betrieben, dass einem nur noch schlecht wird.

    Owe Schattauer zur aktuellen Lage
    https://www.youtube.com/watch?v=6R-sqWZ5SU4

    • GM sagt:

      Möchte Ihnen zustimmen. Danke, dass Sie Herrn Dr. Rothfuß erwähnen. Seine Arbeit schätze ich sehr. Für mich ist der Frieden zwischen Russland und Deutschland ein Bestandteil meiner deutschen Identität. Wenn nicht der letzte Weltkrieg unauslöschliche Spuren in den Völkern hinterläßt, was denn dann? Ich werde mir demnächst eine russische Fahne zulegen um zu gegebenen Anlass auf die Straße zu gehen. Irgendwann reicht es einfach.

      • palina sagt:

        @GM
        danke für ihre Zustimmung. Ich schätze Dr. Rothfuß auch sehr.

        Diese Propaganda gegen Russland ist einfach nicht mehr zu ertragen.

  12. Gerhard Hoffmann sagt:

    Haben , die alle zu viel Bigeye(amerikanisches Nervengift) oder Agend Orange(Pflanzengift), konsumiert ? Woher kommt , wohl sonst der Dachschaden bei Raute und Co. Fehlen nur noch die unterkühlten, aus den Brutkästen. Ja der Islam, gehört seit 1998, mit Atta( Terrorpilot, Muslim) und Gesellen zu Deutschland.

    • Argus sagt:

      Lieber Blogwart, wenn möglich, bitte die Orthografie überprüfen!
      Brief vom Inhalt her sofort zu unterschreiben.

      • osthollandia sagt:

        Kommentare zur Orthographie bitte zu mir und nicht zum alten Mann!

        Den Brief haben so viele Leute vorher gegengelesen, ich hab den sooft geändert…

        Ha nu. Jetzt ist es zu spät und ich hoffe, unsere Botschaft kommt an!

  13. Hermano sagt:

    Die Verschwörungstheorien schießen wieder mal ins Kraut, niieemals kann das der Putin gewesen sein nur der heimtückische “Westen” will jetzt den 3. Weltkrieg beginnen.
    Meine bescheidene Sicht zu den ganzen Ungereimtheiten:
    Es handelt sich um ein (wieder mal) schief gegangenes russisches Attentat auf einen Verräter, mit dem Zweck allen innerhalb der russischen Diensten klar zu machen, dass auf Verrat immer noch die Todesstrafe steht, heute, morgen oder eben irgendwann (Occam’s Razor). Das dass aufliegt war m.E. nicht geplant und führte zu den bekannten Reaktionen. Ich halte es für höchst unwahrscheinlich, dass Trump und Konsorten über so eine “gefakte” Nummer die Russen provozieren und letzlich sanktionieren, einhegen wollen. Auch die Über-Reaktionen der russischen Seite (‘not to threaten a nuclear power.’) u.a. halte ich für sehr aufschlussreich. Ich gehöre nicht zu den Putin-o-philen, Vlad sitzt immerhin auch noch mit Erdolf und den Schlächtern im Iran in einem Boot, die Israel auslöschen wollen. Nee – so einem, der sich mit seiner militärischen Stärke und Überlegenheit brüstet (https://www.rt.com/news/421471-russian-nuclear-subs-us-drills/) und ebenfalls hoch konfrontativ agiert, nehme ich die Friedensfürst-Nummer nicht ab.
    Zum Schluss hier noch mein ganz persönlicher Schuss “Verschwörungstheorie”:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_(Vorname) “… Daher rührt auch die Interpretation als „Friedensherrscher“, „Weltherrscher“ und dergleichen.”
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir_Wladimirowitsch_Putin#Erste_Amtszeit_als_Ministerpr%C3%A4sident_(1999%E2%80%932000)
    http://nostradamus-prophezeiungen.de/centurien/centurien-frame.html
    X 72
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenfinsternis_vom_11._August_1999
    Zufall?

    • Hen Dabizi sagt:

      Oh Gott, muss man “das” verstehen.
      “Vlad, Erdolf, Schlächter im Iran, …”
      Aber ich übe mich in Toleranz.
      🤯

    • humorlos sagt:

      Verräter? Ehrenkodex? Kann es sein das du da grad die Geheimdienste mit der Mafia verwechselst? Geheimdienste handeln nicht emotional sondern rational, auch wenn Ian Flemings Bond Filme vom Klischee des obrigkeitshörigen für Mütterchen Russland tötenden Russen leben.
      Ausserdem führen Geheimdienste keine öffentlichkeitswirksamen Hinrichtungen durch – das macht die Mafia!
      Geheimdienst = Autounfall, Selbstmord, Herzinfarkt, Haushaltsunfälle aller Art
      Mafia = Erschiessungen, Sprengstoffattentate, öffentliche Hinrichtungen aller Art

      Ach und noch was: bei Geheimdiensten arbeiten Profis. Wenn die jemanden töten hat er nicht noch Tage oder Wochen Zeit die Täter zu benennen, indem man langsam wirkende Gifte verwendet. Das bedeutet lediglich das Opfer zu quälen. Quälen ist emotional oder um öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen. Also wieder zwei Dinge denen jeder Geheimdienst schon von seinem Grundwesen her aus dem Weg geht.
      Aber warum logisch an die Sache herangehen, wenn man doch schon seit der Kindheit weiss das der fiese KGB Russe eh an jeder Schweinerei Schuld ist.

    • osthollandia sagt:

      Zu Deiner persönlichen VT:
      x 72.
      Jahr 1999, siebenter Monat.
      Vom Himmel kommt ein großer Schreckenskönig.
      Wiedererweckt, der große König von Angoulmois.
      Vor, nach Mars, Regieren zu guter Zeit.

      Angoulmois sieht mir schwer nach Anagramm für die Mongolen aus. Im Juli 99 wurde Erdogan aus dem Knast entlassen, wo der wegen Aufruf zum Dschihadismus eingesessen hat. Die derzeit leben Türken stammen von einem Sohn Dschnigs Khans ab. Ich würde diese Centure als wichtige Prophetie betrachten, aber es wurde Erdolf angekündigt und nicht Putin.

      • Hermano sagt:

        Bei der Niederschrift im 16 Jh. galt noch der Julianische Kalender, d.h. am 11.8.1999 gregorianisch war erst der 29. Juli 1999 julianisch, darüber sind sich alle einig, dswg. Putin und nicht Erdolf. Ich habe die Nachrichten damals sehr genau beobachtet und es war Putin der die internationale Bühne betrat, nicht Erdolf.
        Das die derzeitigen Türken von Dschingis Khan’s Sohn abstammen ist so nicht richtig, Batu sein 2. Sohn erbte das westliche Land der goldenen Horde und somit die Turk-Völker die ethnisch offensichtlich keine Mongolen sind.

    • 0177translator sagt:

      Vlad. Vlad Tepes. Ob er wohl auch mit Netanjahu im Bett liegt?

    • Susi Sorglos sagt:

      Die erste Frage ist doch immer: Wem nutzt es – so kurz vor den Wahlen? Und demnächst ist WM. Also warum gerade jetzt? Und dann mit einem Mittel, das auf Russland weist (auch wenn, wie wir jetzt wissen, auch andere Mächte Zugriff auf dieses Mittel hatten). Und warum soll man jemanden umbringen, der im Knast saß, der ausgetauscht wurde?

      Aber ist einfach nur unglaublich, was heute in der Politik geschieht. Ohne den Hauch eines Beweises werden da Kriegsgründe vorgetragen. Ekelhaft.

    • Roland K. sagt:

      Ok, Deine Sicht bleibt Dir. Andere, darunter ich, sehen das allerdings ganz anders.Warum?
      Den Russen traue ich, wie allen anderen, natürlich alles mögliche zu, warum auch nicht. Aber EINES nicht, nämlich unglaubliche Dämlichkeit.Sollten die jemand umbringen wollen, dann werden die das auch tun-allerdings lassen die MIT SICHERHEIT nicht so was wie den Personalausweis am Tatort liegen. Derlei plumpes Vorgehen ist eher eine Spezialität westlicher Geheimdienste, die sich darauf verlassen können, daß die “Leitmedien” keine unangenehmen Fragen stellen.
      Muss ich dafür Beispiele nennen, oder bist Du in der Lage, selber den zahlreichen Unklarheiten etlicher Anschläge zu folgen?

      Als nächstes stelle ich die einfache, deshalb in unseren Medien NICHT gestellte Frage: Wem nützt das?
      Etwa Putin bei seiner Wiederwahl oder der baldigen Fussball-WM? Oder eher denen, die beides gern verhindern würden? Ist es etwa Zufall, daß der peinlich brit-Aussenminister Johnson sofort auf den Fussball ansprach?

      Zudem gibts einen Vertrag, in dem geregelt ist, wie bei solchen Vorfällen gehandelt wird. Den haben Russland und GB unterschrieben, nur hält sich GB nicht daran, warum wohl?

      • Blogwart sagt:

        Vielleicht wollen die die WM vermeiden, weil sie früh ausscheiden?

      • Oliver sagt:

        Bei islamischen Anschlägen ist das mit den Ausweisen nicht abwegig. Für getane Arbeit bekommen die Familien der Märtyrer eine Rente ausgezahlt. Katar & Co. via Arab Bank.
        Insofern ist der Runing Gag mit dem Ausweis natürlich nicht nur ein Lacher.
        Im Falle Putin war es aber ein guter Lacher 🙂

      • Hermano sagt:

        Das ständige Fragen nach Cui bono? führt dann in die Irre, wenn das Ergebnis einer Aktion (offensichtlich) ein Fehlschlag war, denn man geht ja bei der Fragestellung davon aus, dass das Ergebnis beabsichtigt war, ein klassischer logischer Irrtum! Wer immer hier (diletanttisch) mit Nervengas hantiert hat, wollte zumindest eine Rechnung mit Skripal begleichen. Warum? Wir können nicht wissen, wer außer dem GRU noch ein Motiv hatte.
        Aber wegen einem Attentat auf einen russischen Überläufer einen Weltkrieg anzuzetteln ist dann doch eher eine Räuberpistole aus dem Reich der VT.

        “… Die russische Presse berichtete zunächst nicht über den Vorfall. Ab dem 7. März 2018 gab es dann eine Vielzahl von Kommentaren. Die staatlich kontrollierten Medien bestritten rundheraus, dass Russland in den Vorfall verwickelt sein könnte, und bezeichneten die ganze Aufregung als anti-russische Hysterie. Ein Sprecher des regierungstreuen Perwy kanal sprach eine kaum verhohlene Warnung an „Verräter“ mit direkter Verhöhnung des Opfers aus – auf die Tochter ging er nicht ein. Der Fall solle eine Warnung an alle jene sein, die eine ähnliche Karriere als Verräter anstrebten. Nur wenige dieser Verräter hätten in der Vergangenheit ein hohes Alter erreicht. Außerdem sollten sich derartige Verräter besser nicht Britannien als Lebensschwerpunkt wählen. Irgendetwas sei seltsam dort. Vielleicht das Klima, aber es hätten sich in den letzten Jahren zumindest viele eigenartige Vorkommnisse mit schwerwiegendem Ausgang ereignet,[31] eine Aussage, die der russische Botschafter in Irland, Juri Filatow, ganz ähnlich tätigte.[32] Die russische Botschaft in London distanzierte sich von Skripal, er sei kein russischer, sondern britischer Spion gewesen, hieß es.[33] …”
        https://de.wikipedia.org/wiki/Sergei_Wiktorowitsch_Skripal

        • humorlos sagt:

          Hach ja, der dilettantische, versoffene Russe der nix auf die Reihe bekommt. Nimmt die kompliziertesten chemischen oder radioaktiven Stoffe, die dazu noch schweineteuer sind, und ist dann nicht in der Lage das Opfer zeitnah zu töten. Vielleicht sollten die es einfach mal mit Schusswaffen versuchen?
          Zu dem ganzen “Verräter töten” Beweismaterial: Wenn ich jemandem das Leben versauen will dann bringe ich ihn nicht um. Nein, ich lasse ihn in der Angst leben das es ihn ständig und überall erwischen könnte. DAS ist Rache und nicht Tod vorbei Ende.

        • Hen Dabizi sagt:

          Wiki Deutschland bei strittigen politischen Themen?
          Soll das jetzt eine Quelle sein?
          Ja, ne, is klar! (Schröder, A.; https://de.wikipedia.org/wiki/Atze_Schr%C3%B6der)

  14. humorlos sagt:

    Mein Nachbar wurde von den Russen mit Alkohol vergiftet! Woher ich das weiss? Na auf seinem Wohnzimmertisch standen 3 leere Wodkaflaschen. Sowas kommt heraus wenn man versucht die britische Argumentationslogik zu verstehen.

    Glaubt ihr denn wirklich das die Politiker nur in sozialen Fragen in einem realitätsfernen Elfenbeinturm sitzen? Dieses ganze Gefasel von Raketenabwehr, Patriot Systemen, Iron Dome … es gibt nicht wenige Politiker und Militärs, die tatsächlich davon überzeugt sind einen Atomschlag gegen Russland nicht nur zu gewinnen sondern ihn auch dauerhaft überleben zu können! Vor diesem Hintergrund ist das handeln der Briten auch nicht irrational sondern lediglich Konsequent.
    Also freuen wir uns doch einfach auf den 3. Weltkrieg. Demnächst nicht nur im TV sondern auch live vor der Haustür.

  15. ... aus Hesse kommend ... sagt:

    …. Macron, May, Trump, Merkel : ” ‘Ein solches Vorgehen verletzt eindeutig die Bestimmungen des Chemiewaffenübereinkommens und das Völkerrecht. Es bedroht unser aller Sicherheit’ (…) Die Nato sieht in dem Anschlag einen Versuch, den Westen zu destabilisieren. ” (Rheinpfalz heute 16. 3. 2018 – Seite 1 )

    Diese Politmarionetten reden von Völkerrecht, von Destabilisierung des Westens ….
    aber in der Realität begehen diese Politgangster einen Völkermord nach dem anderen und ihre Medien rechtfertigen ihre kriminelle Politik, gleichzeitig zerstören sie durch Millionen afrikan.-arabischen Einwanderer die jeweiligen Sozialstaaten im Westen und destabilisieren die westeuropäischen Länder …
    Ihre Vorgehens- und Handlungsweise ist perfide,arglistig, hinterlistig, hundsgemein, infam, intrigant, niederträchtig, schäbig, schändlich, treulos, …. einfach nur ekelhaft und charakterlos.

  16. Freiberufler sagt:

    Wenn man diese Regierungserklärung umdatiert auf Juli 1914 und ein paar Namen ändert…

  17. Rainer sagt:

    Ich frage mich, ob die May mit diesem Vorgehen nicht vorhat, aus dem Brexit wieder auszusteigen. Motto: Wir brauchen die EU doch. Zwar nicht wirtschaftlich, aber als Militärunion, die uns vor dem pösen Putin schützt. Auf die USA als Beschützer können wir uns nicht weiter verlassen. Der Trump fordert uns ja auch dazu auf, uns selbst zu schützen. Und Macrönchen und Angela und Panzer-Ursel pflichten bei. Großbritannien würde dann in der EU bleiben und die Militärunion unter britischer Mithilfe forcieren. Propagandamotto: Der Bedrohung aus dem Osten gemeinsam entgegentreten.

    • Timo Leary sagt:

      Vor allem die Londoner City als weltweite Zentrale des internationalen Finanzimperiums hat etwas gegen den Brexit – der Brexit war eine Panne.

    • Der Dirk sagt:

      Na ja, kann schon sein. Und dazu noch ordentlich Wahlkampfunterstützung für Vladimir geleistet. Nicht auszudenken, wenn in Russland wieder so ein Typ wie Jelzin alles mitmacht, was der Westen will. Wer soll denn dann am Chaos und immer schnelleren Zusammenbruch des vereinten Europas Schuld sein? Etwa Merkel, May, Macron, Juncker und wie sie alle heißen selbst? Na das geht ja nun wohl gar nicht.

  18. Gebhard Reitz sagt:

    wir müssen mit kleinen Schritten weitermachen , ich habe soeben diesen Brief an den Chefredakteur der Schwäpo gesendet :

    hallo Herr Chefredakteur,
    nachdem Sie ja mal wieder unkommentiert den O-Ton unseres Staatspropagandasenders dpa in der heutigen Schwäpo nachgedruckt haben (Giftgeschichte England) hier ein offener Brief einiger Leute die noch klar denken können.
    IHRE UNTERSCHRIFT FEHLT NOCH
    mit freundlichen Grüßen aus der Vernunftwelt
    Gebhard Reitz, Bopfingen

  19. Tom Hess sagt:

    Ein Artikel, der mir aus der Seele spricht. Man muss sich das alles buchstäblich vor Augen halten: Russland völlig umzingelt. Die USA in Deutschland mit Atombomben, die sie so klein bauen, dass sie als konventionelle Bomben “durchgehen”, NATO-Bomber mit Atombewaffnung patrouillieren an der Grenze zu Russland. Deutsche Panzer stehen im Rahmen dieser “Maßnahmen” mal wieder kurz vor Moskau.

    Als Vergleich, wenn Russland das alles in Kanada, auf Hawaii und in Mexiko abziehen würde, hätten wir WWIII längst schon hinter uns. Man stelle sich nur mal vor, der russische Präsident wäre genauso aggressiv und fühlte sich ebenso moralisch überlegen wie der Westen. Ich stell mir da grade einen Suffkipf wie Jelzin vor, der aber nicht den USA hörig ist, sondern wie die im Westen tickt.

    Der Westen, der immer dreister und unverblümter ein Kriegsverbrechen nach dem anderen begeht (Verstöße gegen das Völkerrecht ist nun mal Kriegsverbrechen). Man stelle sich einen so hämisch wie Clinton lachenden Putin vor, nachdem die USA Ghadaffi ermorden ließen, noch nicht mal bei einem Staatschef, sondern jetzt bei Skripal – auch wenn er nichts damit zu tun hat. Was wäre das sofort die Geburt des noch schlimmeren Monsters als Hitler.

    Bei all dem dürfen wir nicht vergessen, dass mit Bezug auf Hitler immer auf tote Juden (ist ja richtig) und alliierte Tote hingewiesen wird, aber die russischen Opfer trotz Millionenhöhe keinen Pfiffer wert sind. Der Westen ist so abgrundtief moralisch versifft und am Ende. Vielleicht wäre ein alles auslöschender Atomschlag das beste. Wenn wir schon Kriegsverbrecher wie Obama mit Friedenspreisen auszeichnen, dafür dass er alleine im letzten Amtsjahr 6 oder 7 Länder illegal, gegen Völkerecht und somit als Kriegsverbrecher angriff. Irre, dieser Westen.

  20. August Klose sagt:

    Kann man sich der Botschaft irgendwie anschließen?

  21. Hugo sagt:

    Diese Regierungserklärung kann auch abgegeben werden für den Giftgasanschlag in Syrien.
    Wir müssen nur das Gift Sarin einsetzen und dann Deutschland als Erfinder dieses Gases dafür verantwortlich machen.
    Nach der Logik unserer Regierungsvertreter hätte Trump seine Marschflugkörper nicht auf Syrien sondern auf das Kanzleramt in Berlin schießen müssen.
    Wenn der Deutsche Michel so einen Scheiß glaubt, dann kann ich nur sagen: Dümmer geht nümmer.
    Ich fühle mich in meiner Intelligenz beleidigt, wenn Menschen auf so plumpe Weise versuchen einen zu verarschen. Und wenn es dann noch die eigene Regierung ist, dann kann ich auch wütend werden.
    Aber ich glaube, dass die Meisten in Deutschland dumm wie Schifferscheiße sind. Wir wählen seit Jahrzenten die, die uns ständig verarschen immer wieder neu. Und solch ein Blödsinn wird auch noch von einer Mehrheit geglaubt.

    • Lothar Richte sagt:

      Um es kurz zu machen,sie haben in fast allen Punkten recht.In einem nicht,alle sind nicht blöd wie “Schifferscheisse”Und es werden immer mehr.Ein kleiner Hoffnungsschimmer.

  22. Oliver sagt:

    Noch was für die Liste:

    Craig Murray legt nach und nennt die „Nowitschok-Story“ eine Neuauflage des Schwindels über irakische Massenvernichtungswaffen
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=42950

  23. Hen Dabizi sagt:

    „Wir wollen keinen neuen Kalten Krieg“
    Nein sie wollen endlich einen “richtigen” Krieg, der auch ihre Probleme löst.
    Und, lieber Frank, es wird wie immer genau umgekehrt laufen. Uschis Blagen werden reich und der Michel stirbt an der Front.
    Zu den Behauptungen zum “russischen Kampfstoff” kann ich als einst diplomierter Chemiker nur den Kopf schütteln. Ein Glück das der Michel zum übergroßen Teil das “vorherragende” Bundesbildungssystem genossen hat und keine Ahnung von nichts hat, wenn es um konkrete Wissenschaften geht.

    • Oliver sagt:

      Der deutsche Michel ist kriegsmüde.
      Darum importiert man ja gerade Ali und Ahmad als Kanonenfutter für die Front. Die machen das dann sicherlich auch gerne, hat Russland schliesslich als einziges Land ersnthaft dem IS die Stirn geboten.
      Ab an die Front… die sind ja sicherlich aus Syrien schon kampferprobt.

      Und was soll man von den Briten halten?
      Den Sellner nicht ins Land lassen, aber islamische Terrorfreaks dürfen ungehindert einreisen…

      • palina sagt:

        diese Aktion war der Hammer, Oliver.
        Sellner festgenommen.
        Von Hagen Grell gibt es dazu ein Statement. Ist gerade dabei eine Zensur-freie Plattform, u.a. mit Wisnewski, zu gründen.
        https://www.youtube.com/watch?v=N2-cAW7vJ7M&feature=youtu.be

        • Hen Dabizi sagt:

          “Zensurfrei” gibt es nach den EU-Zensurgesetzen nicht mehr. Uploads zur “Anstachelung zu Hass” müssen von allen Anbietern gefiltert werden. Eine justiziable Definition von “Hass” ist nicht enthalten. Es kann also alles gefiltert werden. Dagegen sind die Maas-Unterdrückungsgesetze ein Kindergeburtstag.

          • palina sagt:

            @Hen
            die haben ihre Server natürlich nicht in Europa aufgestellt.
            Traue denen schon zu, dass die sich ausreichend informiert haben.
            Einfach mal den Bericht von Hagen Grell anhören.

          • Hen Dabizi sagt:

            Müssen sie auch nicht. Sie müssten jedes mal nach Außereuropa, um etwas hochzuladen. Denn die Einschränkung von VPN-Verbindungen ist mit Sicherheit die nächste “Aktion”.

  24. BD sagt:

    gemach,

    die grundsteine und panzerflotten, etc. wurde noch unter obama an die russische grenze verlegt. mit killery hätte es wohl schon geknallt. trump ist auch nicht ursächlich für die politik der letzten jahre und jahrzehnte, sondern hat ein schweres erbe übernommen. kaum an der macht, wurde es ruhiger in syrien (so schnell gehts ja auch nicht) und kim wird handzahm (obama hat den doch völlig verpennt).

    keiner ist ein wirklich feiner, aber trump traue ich von allen den meisten verstand zu. der hat spass am leben (anders als murkel). viel gefählicher ist die may. frauen wissen nicht wann schluss ist und wollen immer härte zeigen (besser als männer sein!). siehe thatcher und falklandkrieg. kein vernüftiger mann hätte das je veranstaltet.

    hoffen wir das beste und auf milde russische winter 🙂

  25. frank sagt:

    Es war vorhersehbar, nach den Winterspielen in Sotschi 2014 lief die gleiche Verhaltensweise ab. (MH17)
    Madame Theresa May muss die Scheisse bis zum Hals stehen, Unterlippe/Oberkannte sozusagen, weil die sich für gewisse Interessen missbrauchen lasst.
    Mein Vorschlag: Sollen “die” ihren dritten Weltkrieg unter sich ausmachen, alle 7 Kinder von Uschi nehmen teil aber nicht meins!
    Der Kleber Klaus…an die Ostfront mit ihm…:-) Und der Michel sitzt daheim und schaut zu wie die Eliten sich totschlagen. Das wär doch was?

    • Blogwart sagt:

      Super Idee! Alle Bellizisten unter der Anführerinnenschaft von der Nikki Haley in ein Stadion nach ihrer Wahl

      • Christine Reichelt sagt:

        Na, super! Das wäre mal eine richtig gute Reality-Show für den Vorabend!
        Mischung aus Promi-Dinner , Dschungelcamp und Shopping-Queen!!!
        Ich lach’ mich bei dem Gedanken schon schlapp, wie unsere Gurkentruppe vom durchtrainierten Wladimir erst ausgelacht und dann verdroschen wird! Köstlich! Erdogan steht derweil vor dem Ring und feuert aus sicherer Entfernung an , Merkel macht die Raute und guckt doof, Schäuble kommt mit Vollgas angerollert und brüllt “Attacke, hier kommt die schwarze Null!”
        Einfach geil wäre das!
        Leider nur ein Traum, die Zeche zahlen wie immer- wir!

        Hoffnungslose Grüße

        Christine Reichelt

        axo : Ich habe ne neue Disziplin für die Paralympics , Abteilung psychische Behinderungen :
        Depressiver Triathlon : Handtuch werfen, ins Gras beissen, den Löffel abgeben

        • frank sagt:

          @Christine,
          deine Phantasie gefällt mir.
          Warum eigentlich Paralympics und nicht noch eine dazu?
          Kriegsopferlympics, gesponsort von KMW?
          (Krauss-Maffei Wegmann)
          “Als der Wegmann seinen Umsatzkunden in China besuchte standen alle da mit beiden Händen an der Hosennaht.”Es waren die Deutschen die sich so verhielten.

          • frank sagt:

            Backround:
            Wegmann hat die Firma Franken Industrie übernommen . Zuvor gab es eine Umfrage in der Quandt Dynastie, welcher Zulieferer das Risiko “Franken Industrie” übernehmen möchte.
            Keiner wollte und so musste der Potenteste einspringen. (Wegmann)
            Ups, ich plaudere zu viel.

          • frank sagt:

            3 € 70 per Fahrzeug, Wegmann liefert seit dem Ausgleichgewichte für jedes Neufahrzeug von BMW.
            München ca.900 mal pro Tag 3,70=?
            China ca. 1500 mal pro Tag 3,70=?
            Spartanburg (keine Angaben)
            Wir gehen dabei von einer 7 Tage Produktionswoche aus. (der Analyst 🙂 )

    • Timo Leary sagt:

      Den sollte man auch ganz nach vorne schicken: https://youtu.be/3p0P29m6sDQ

    • palina sagt:

      die Uschi ist ja nicht blöd, Frank.
      Alle ihre Balgen sind nicht bei der Bundeswehr. Hier die Quelle.
      Ursula von der Leyen – Ist jemand bei der Bundeswehr von ihren Kindern?
      https://www.youtube.com/watch?v=peAnEH4-T38

      • Hen Dabizi sagt:

        Sie ist berufsbedingt eine Heuchlerin und Lügnerin. Und seit langem die erste, die eine Legislatur in diesem Job überstanden hat, was man von der Bundeswehr nicht behaupten kann.

      • frank sagt:

        @palina,
        I know it.Man kann es nicht oft genug verbreiten, es wird trotzdem leider immer noch genug Abhängige geben die ein Organ spenden, oder in Kriege ziehen, um die Familie durch zu bringen oder anderen gefallen zu wollen.
        Eine unendliche Nahrung für die”auf Kosten anderer Lebenden” ist vorhanden. zweifellos or no doubts

Kommentare sind geschlossen.