ttt – titel täuschen tricksen

ttt, das ist diese komische Sendung mit komischen Themen, wo ein ganz politisch korrekter Schweizer, der sich in einer arschlochfreien Zone eingenistet hat, die auch arschlochfrei wird, falls er mal nicht da ist. Er befasst sich sonst mit Rindviecher und scheint auch seine Zuschauer als solche zu betrachten. Man fragt sich schon, wo hat er denn all den Nichtschweizer-Käse gekauft, der so über das Jahr in dieser Sendung verzapft wird. Diese Nische, zwischen Willschem Sonntagabendpalaver und Zubettgehen, scheint bei den Programmmachern irgendwie durchgeflutscht zu sein. Manchmal schüttle ich nur den Kopf, aber als er gestern sieben Minuten lang Dabiq – Das Zentralorgan des IS brachte, über das ich am 19. November mal gebloggt hatte, fragte ich mich ernsthaft, ob die ganzen Leute, die sich beim zwangsfinanzierten Rundfunk die Taschen füllen, wirklich ohne Intelligenz sind, oder nicht bis drei zählen können. Falls das doch nicht so ist und diese Sendung bewusst und ohne Androhung von körperlicher Gewalt ausgestrahlt wurde, dann müsste das zu einer Entlassungswelle im Sender wegen Zuschauerverarsche kommen. Als Autor wird ein Joachim Gaertner genannt. Weiß der überhaupt, wie Recherche geht?

Bitte jetzt meinen Text vom November lesen. Auch ttt kommt mit dem Begriff „Hochganzpublikation“ daher (0:37). Auch hier meine Frage: Wie kann etwas in Hochglanz daherkommen, wenn es nicht gedruckt wird? Lieber Herr Moor, ich zahle Höchstpreise für ein solches Hochglanz-Exemplar von DABIQ! Ichschwör!

Leider bin ich nicht so der EDV-Experte, aber in der großen ARD müsste ja jemand sein, der sich damit auskennt. Bestimmt helfen in diesem Falle auch die „Dienste“ aus.

Einer meiner Leser hat folgendes analysiert (grün geschrieben):

Viel interessanter als die Frage, wo der Hosting-Server steht, ist die, wer die Domain registriert hat. Dieser Jemand versteckt sich hinter einem Anonymisierungsdienst für Domaininhaber; das war zu erwarten. Aber man kann einmal nachsehen, wer die Domainregistrierung denn angenommen hat, denn dieser Dienstleister will dafür ja schließlich Geld sehen und muss den Kunden kennen. Schauen wir mal in die WHOIS-Datenbank, da haben wir den Registrar:

Domain Name: JIHADOLOGY.NET
Registrar: WILD WEST DOMAINS, LLC
Sponsoring Registrar IANA ID: 440
Whois Server: whois.wildwestdomains.com
Creation Date: 16-aug-2010

Inhaberdaten der Domain sind – wie gesagt – verschleiert durch „Domains by Proxy“, der nächste gewerbliche Mithelfer zur Deckung der Domaininhaber:

Registrant Name: Registration Private
Registrant Organization: Domains By Proxy, LLC
Registrant Street: DomainsByProxy.com
Registrant Street: 14747 N Northsight Blvd Suite 111, PMB 309
Registrant City: Scottsdale
Registrant State/Province: Arizona
Registrant Postal Code: 85260
Registrant Country: United States

Man könnte die ja mal anrufen/anmailen und fragen, in welcher Beziehung sie zu Terroristen stehen (verschwägert, verwandt usw. :-) ). Einfach am Telefon als FBI melden (= Freier Blog-Informant). Die Betreiber von Wild West Domains sind auch interessant, da tauchen bekannte Namen aus der US-Internetszene auf: https://www.wildwestdomains.com/about-us.aspx

Damit ist ganz klar: die Domain wurde bei einer Ami-Firma registriert, sie wird auf Ami-Nameservern gehostet und das bedeutet: Domain wie auch Website wird von ihnen geduldet. Ich gehe von einem CIA- oder SITE-/IntelCenter-Projekt aus, mglw. auch ein Honeypot.

  1. So lieber Herr Moor, was sagen Ihre Computerexperten zu dieser Geschichte?
  2. Weshalb kann dieses tolle Magazin DABIQ nicht von irgendeinem Server aus der arabischen Welt runtergeladen werden?
  3. Weshalb ist dieses gefährliche Magazin nur auf einem amerikanischen Computer zu finden? Keine Suchmaschine der Welt findet DABIQ bei einem – dem IS nahestehenden – Staat.
  4. Weshalb stoppen die amerikanischen Behörden nicht die Verbreitung dieses so gefährlichen Magazins und verhaften den, der diese Seite hochgeladen hat?
  5. Warum enthält das Magazin kein Impressum, keine Mailadresse, an die ich mich wenden kann, wenn ich beim IS mitmachen will, wo sich doch das Magazin besonders an westliche Jugendliche wendet? An wen sollen die sich denn wenden?
  6. Zahlt der IS mit Kreditkarte oder lässt er abbuchen?
  7. Welche Rolle spielt Asiem El Difraoui? Ist der Herr so klamm, dass er sich für diesen Mist hergibt?

Warum wird so ein Käse – anscheinend ohne Recherche in die Welt gesetzt? Weshalb kommt keiner in Ihrer Redaktion auf die Idee, dass dieses Elaborat als False Flag von einer dieser merkwürdigen Unternehmen, wie Intelcenter oder SITE fabriziert wird? Letztere geben ein Magazin raus, das heißt Weekly inSITE und ist im Design auffallend ähnlich mit diesem DABIQ-Hoax. Wie wäre mal eine Sendung über die Produktpalette dieser „Firmen“?

Betreibt der IS in den Staaten schon Computer, auf die die NSA keinen Zugriff hat? Das wäre ebenfalls eine Sendung wert.!

Lieber Herr Moor, lassen Sie sich doch nicht jeden Mist aufschwatzen. Noch sind nicht alle Zuschauer Rindviecher.

Vielleicht ist das ein groß angelegter Versuch, um herauszufinden, wie viel hanebüchenes Zeug man dem Zuschauer aufbürden kann, bis er die Flinte ins Korn wirft?

Da hockt der Mohammed S. (der nicht genannt werden will) in einem Zelt in der Badiyat al Jazirah und designed ein Hochglanz-Online-Magazin namens Dabiqe, das er anschließend zu seinem jüdischen Freund Aaron Y. Zelin schickt (weil die Server der Bin-Laden-Universität in Bagdad alle mit IS-Schlachtplänen voll ausgelastet sind), mit der Bitte, sein fabelhaftes Elaborat doch bitte in den USA hochzuladen. Der Aaron ist so nett und lädt dann die Seite auf einen US-amerikanischen Server hoch, aber nicht ohne gleichzeitig vor diesem teuflischen Magazin zu warnen. Versehen mit einer Hochglanz-Online-Triggerwarnung: Wer dieses menschenverachtende Magazin liest, ist des Teufels, oder so ähnlich. Liebe Leute – verarschen kann ich mich selbst!

Dabiq ist keine Ortschaft in Syrien, sondern kommt vom pfälzischen „dabbisch“ und als Pfälzer empfand ich so diesen „Beitrag“.

Nachtrag: Als Blogger muss man sich schon einiges gefallen lassen. Wer die unterste Schublade aufzieht, der findet dann auch etwas über meinen Blog, mein Leben, dass ich ein total verkalkter alter Trottel bin, mein Denken, Gerontopsychiatrie und wie lange man bei klarem Verstand sein muss und darf. Die Offenbarung ist hier zu finden. Ich verstehe gar nicht, weshalb sich Herr Schimala (oder so ähnlich) mit mir abgibt. Er müsste mir eigentlich viel zu dumm sein. Der Waldschimmel hat hier nochmals gewiehert. Dann soll es aber gut sein, denn das wäre zu viel Aufmerksamkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Qualitätspresse abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

68 Antworten auf ttt – titel täuschen tricksen

  1. Hen Dabizi sagt:

    Die bösen Russen haben den Flüchtlingsstrom ausgelöst!
    Hurra, seit Jahren rüsten die Bande der „Willigen“ jeden daher gelaufenen Islamisten gegen Syrien mit Material aus. Der gesamte Staatengürtel wurde blutig „demokratisiert“. Und trotzdem ist laut deutscher Medienlitanei natürlich Putin schuld.
    Man hätte auch mal Fachleute fragen können.
    „Die Russen haben mit ihrem militärischen Eingreifen den Friedensprozess erst ermöglicht“, sagte Generalinspekteurs der Bundeswehr a.D., Harald Kujat der „Passauer Neuen Presse“. „Weder die Amerikaner noch die Europäer hatten eine Strategie für ein friedliches Syrien und waren auch nicht bereit, sich massiv zu engagieren. Die Russen haben es gemacht und damit ein Fenster für eine politische Lösung aufgestoßen….Putins Ziel lautet, den Vormarsch der syrischen Truppen in Richtung IS-Gebiet zu unterstützen.“
    Klingt irgendwie anders und es ist zu erwarten, dass binnen kurzem Herrn Kujat die Kompetenz abgesprochen wird und eine der pc-Keulen auf ihm nieder geht. Wetten?

  2. Filer sagt:

    Passt gut zum Thema “..täuschen und tricksen“:
    Unglaublich- dachte ich doch eben, ich hätte ein Déjà-vu-Erlebnis: bei Phönix kam die Doku von Elmar Theeßen “Ein Islamist im Staatsauftrag“, dieser Fall von einem Irfan Peci, der vom Verfassungsschutz als V- Mann angeworben wurde. Das gleiche Muster wie bei dem NSU- Skandal. Der bestand ja, wie jetzt jeder weiß, zum Schluss zu fast 2/3 aus V-Männer, die den viel zu lahmen Rechten erst mal zeigen mussten, was Nazis überhaupt so machen.
    Peci berichtet in der Doku, dass er natürlich Geld für sich erhalten hatte (zum Schluss 3000,-€ netto/Monat samt Wohnungsmiete) und darüber hinaus wurden ihm „Spenden“ des Verfassungsschutzes in dickeren Umschläge für die Al-Kaida- Gruppierung übergeben, in der er „tätig“ war. Er selber fand es schon merkwürdig, „…wie sich das miteinander vereinbaren ließ, einerseits die Bekämpfung „des Terrorismus, andererseits diese Finanzierung“. Auch die private US-Aufklärungsfirma SITE soll mit im Boot gewesen sein!!
    Bitte mal anschauen . Bei Frontal 21 wurde es im Oktober 2015 gezeigt.
    Der AlteMann zitiert den Seehofer mit: “ Die „Gewählt“ sind, haben nichts zu entscheiden und die, die „Entscheiden“, sind nicht gewählt.“ Und hier ist der Entscheider der Verfassungsschutz, denn selbst das „Kontroll“-gremium im Parlament hatte keine Ahnung.
    Übrigens erschien der Fall Irfan Peci bereits in Wolf Schmidts schon 2012 veröffentlichten Buch „Jung, deutsch, Taliban“. Also doch nicht soo brandaktuell, wie es die Doku suggeriert. Nicht destotrotz erhellend.

    • Blogwart sagt:

      Danke, das bestätigt, dass SITE nicht zu trauen ist. Die schaffen sich ihre eigene Nachfrage. Schlimm, dass zdf auch Kunde von SITE ist.

      • Filer sagt:

        Ja, man muss schon genau hinschauen, sich selbst ein Bild machen, „kann das überhaupt stimmen?“ usw., wie Ganser in seinem Vortrag zur Kriegspropaganda ausgeführt hat. Der Mix von Mainstream- und alternativen Medien ist dabei nicht unwichtig. Beide Seiten wollen ja „ihre“ Wahrheit verkaufen, also bedienen sich beide der Propaganda.

  3. Heidi Preiss sagt:

    @ Erich,

    …nenne Roß und Reiter…..

    Zitate:

    Adenauer: „Wir haben keinen Staat zu errichten, wir haben keine Verfassung zu
    machen.“

    Schäuble: „Wir sind seit 1945 nicht mehr souverän gewesen.“

    Waigel: „Das deutsche Reich ist nicht untergegangen, kein völkerrechtlich wirksamer Akt. Unser Ziel: Herstellung der staatlichen Einheit des deutschen Volkes in freier Selbstbestimmung.“

    Gabriel: „Wir haben keine Regierung, Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer NGO.

    Klick, klick

    Was nun? Wer und was sind wir?

  4. Heli sagt:

    Auch hier ttt im blogwart’schen Sinne:

    Mein lieber Scholli, wer solche deutschen Feinde hat, braucht den fremden Feind nicht mehr zu fürchten:
    http://www.info-direkt.eu/so-hassen-die-hass-zensoren-von-facebook/
    Besonders appetitlich der Screenshot !

    • Hen Dabizi sagt:

      Typisch für Kahane: Faktenwissen = 0%, blindwütige Hetze = 100%
      ( siehe: Hen Dabizi sagt: 10. Februar 2016 um 7:31)

  5. Erich sagt:

    Mal wieder weg von nobody, ist für mich nur ein inhaltsloser Emotionsaufheizer , nützlicher Handlanger des Systems, der Energien bindet, eine schillernde Honigfalle, bewirken kann der nichts, trotzdem effizient, wenn man sich auf ihn einlässt. Gegenmittel: Nichtbeachtung . Was mich fuchsig macht ist, daß ich mich nicht in die Welt der Klebers, Atais und wie heißt sie gleich wieder, die heulende Preisträgerin, habs ver-gessen(-drängt), Broks oder der strippenden Moorleiche hineinversetzen kann. In welchem Universum muß man leben, um so einen Schwachsinn zu verbreiten. Wenn ich mir vorstelle, die würden den gleichen Text vor irgendeiner Haustüre, an der Supermarktkasse oder einem Stammtisch von sich geben, jeder würde meinen das sind Zeugen Jehovas auf Speed oder einem anderen Pülverchen. Die würden eins auf die Fresse kriegen oder oder in die Geschlossene eingewiesen. Macht Geld ( 600.000p.a. bei Kleber ) oder Glamour (oder irgendwelche MK-Ultradrogen??) wirklich so besoffen oder für Prostitution anfällig? Wer sind die Luden? Die Strippenzieher? Die Geldgeber dahinter? Und schaut euch mal in der alternativen Informationsszene um, es werden immer nur die Galleonsfiguren, Merkel, Maas, Gabriel, von der Leier, und im Augenblick der, den good cop gebende, Seehofer und wie sie alle heißen mögen als Büttel des Systems geprügelt. Daß man sich getraut hat eine Kahane als oberste Fatzebuckinquisitorin einzusetzen, kommt mir so vor, als hätte man die Tür ins Hinterzimmer des Bordells einen Spalt weit geöffnet. Ich hätte nicht soviele Fragen wie der Pelzig, sondern nur eine, nämlich an den Seehofer, der genau bei Pelzig diesen ominösen Spruch abgelassen hat: Die „Gewählt“ sind, haben nichts zu entscheiden und die, die „Entscheiden“, sind nicht gewählt. Lieber Horst, meine Frage wäre: Wer sind “ Die“? Nenne doch mal Roß und Reiter! Hast Du soviel Angst? Um was? Bis jetzt hast Du überlebt! Meine Vermutung ist, daß im bayrischen Starkbier ( ich lasse auch Köstritzer gelten! Gruß gen Osten!!) ein Antidot enthalten ist, das den in Berlin verabreichten Substanzen bis zu einem gewissen Grad entgegenwirkt, so daß du dich „das“ getraut hast. Lieber ominös bleiben, denn was nützt ein toter Held ala JFK! ( und wer zahlt dann die Alimente?). Ich möchte so gerne wissen zu wem die Hände gehören, die im Hintern der Galleonsfiguren stecken, die den Politzirkus für uns, das Volk, veranstalten! Ich möchte wissen, wer all die Verbreiter von politischen Wahrheiten oder die Teilnehmer an öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen so eingeseift haben, daß sie zu Aalen „mut(t)i“ert* sind. Ich werde mal um eine Audienz, unter vier Augen, beim Horst nachsuchen und mit einem Kasten Doppelbock (mehr als 4,5%!!) im Gepäck einlaufen. Und dann soll er mir, nach einem halben Kasten, mal Roß und Reiter nennen! — ( Und jetzt noch einen zur Auflockerung, um uns auf das Niveau von nobody zu begeben: Wißt ihr warum der Adler schwul ist?? –Er kehrt jeden Abend zu seinem H..st zurück!! Gendermäßig völlig korrekt, bitte keine Beschwerden! Auch der Adler hat das Recht, sich seine sexuelle Orientierung frei zu wählen!)
    Und nun zum *: Mathematisch: Punkt vor Strich, hier eher Klammer vor Apostroph!
    Was kommt raus?
    https://www.youtube.com/watch?v=RcZn2-bGXqQ ( Hört Euch mal den Text an, der hat was!)
    Aber um das ganze aufzulösen:
    http://www.voltairenet.org/article190188.html

    • Blogwart sagt:

      Du bist aber in Fahrt heute!

      • Erich sagt:

        Zeichen der Zeit?!

        • Filer sagt:

          Wow, das ist echt gut! Auch der Hinweis auf die Textzeilen von dem Lied, dass ich gar nicht mehr hören wollte: „Man kann nicht gerade sagen, dass wir zufrieden sind.“
          Aber Angie, du kannst nicht sagen wir hätten es nicht versucht.“ Die Stones haben es nicht verdient, nicht mehr mit diesem Song von mir gehört zu werden:-).
          Erich, dein Kommentar ist wirklich Spitze! Auch die strippende Moorleiche, hihi, sehr gut!

    • Heidi Preiss sagt:

      Hallo Erich, hierfür bekommst Du von mir 110 von 100 Punkten; einfach toll.

      Um Dich noch ein wenig weiter in Fahrt zu bringen (kein Video, das geht bei mir ja laufend schief):

      http://www.info-direkt.eu/so-hassen-die-hass-zensoren-von-facebook/

      Um das Zitat von Seehofer um weitere unserer geistigen Totgeburten zu vervollständigen (keine Sorge, Herr Blogwart, alle im grünen Bereich) , diese teile ich Dir morgen mit. Habe noch an den Folgen von Karneval zu leiden.

  6. Kassandra sagt:

    @Hen Dabizi „In der Mitteilung des Polizeipräsidiums Tuttlingen heißt es, dass die Verdächtigen überwiegend einen osteuropäischen Migrationshintergrund hätten.“
    So ist es, über den „osteuropäischen“, sprich russischen, Migrationshintergrund kann man mit Namen und Hausnummer berichten. Handelt es sich aber um unsere Kulturbereicherer aus dem Nahen Osten, speziell aus der Türkei und den von der Nato zerstörten Ländern, kennt man keine Zurückhaltung. Vor allem Übeltäter aus der verstorbenen DDR wurden und werden deutlich benannt, selbst wenn sie schon nach der Wende aufgewachsen sind oder zwar im Osten geboren, aber im Westen sozialisiert wurden. Übrigens läuft das auch mit Juden so. Ist schon jemand aufgefallen, dass immer auf die jüdische Abstammung hingewiesen wird? Auf der einen Seite „verurteilt“ man Antisemitismus, auf der anderen schürt man ihn durch solches Anprangern. Auch die Schandtaten Israels werden minutiös aufgelistet. Unsere moslemischen Freunde sind aber so lieb!

  7. Peter sagt:

    nobody . einfache Ferndiagnose: nicht vorhandenes Selbstbewusstsein, extremer Strauchkrieger, akut behandlungsbedürftig in einem LKH. Vorschlag Meckerstraße). Vorsicht, hinter deinem Strauch steht einer! NSA oder CIA oder ?. Beginn für eine erfolgreiche Therapie. Schreibe deine Kommentare mit vollem Namen und Adresse. Altermann ist, wie ich ihn kenne, ein Anhänger der Meinungsfreiheit. Jeder richtet sich mit seinem Quark selbst!

  8. Heidi Preiss sagt:

    Schaut Euch das an (passt zwar nicht hierher, aber trotzdem):

    Auf youtube ganz leicht zu finden:

    Jusos fordern Gehaltserhöhung für Berufs-Antifa
    (Werner Altnickel).

    Wirklich interessant.
    Den entsprechenden Link setze ich nicht mehr, bevor ich nicht meine Nachhilfe absolviert habe.

    • Blogwart sagt:

      Da muss ich die Jusos mal in Schutz nehmen. Als ich dort noch aktiv war, haben wir auch Juxanträge eingeschleust. Das könnte so einer gewesen sein. Vielleicht vertue ich mich auch? Es soll ja alles anders sein.

      • Heidi Preiss sagt:

        Nein, Herr Blogwart, kein Juxantrag. Steht im Antragsbuch von Nov. 2015 und noch einiges mehr.

  9. Hen Dabizi sagt:

    „Anschlag auf Flüchtlingsheim: Entsetzen über Handgranaten-Angriff“ Titelt der FOCUS am 29.01.16
    „Eine Handgranate ist eine tödliche Waffe. Das ist etwas anderes als ein Böller“, sagt dazu Anetta Kahane, Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung.“ Die ja als „geläuterte“ IM_*in nun die Fahnen der Freiheit hochhält und sich der „fachlichen und finanziellen Förderung vieler lokaler Initiativen und Projekte in den Bereichen Opferschutz und -hilfe, Schule und Jugend, nichtrechte Jugendkultur und … bla, bla bla … verschrieben hat. Sie, die trotz IM (800 Seiten Täterakte) nach der „Wende“ Ausländerbeauftragte werden konnte, als selbst die Köche des MfS Berufsverbot hatten, muss viele Leichen in den Kellern unserer Oberen kennen. Eine „moralische Instanz“ eben.
    „Die meisten anderen Übergriffe sind reine Provokation“, so Kahane. Ein Anschlag mit einer Handgranate sei dagegen lebensgefährlich. „Das ist auf jeden Fall eine neue Stufe der Eskalation.“
    Typisch für Kahane: Faktenwissen = 0%, blindwütige Hetze = 100%
    Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne): „Wir müssen einfach alles dafür tun, dass wir Extremismus, der die rote Linie überschreitet und zu Gewalt übergeht, gesellschaftlich radikal ächten.“ Es sei unfassbar, dass jetzt schon mit „militärischen Waffen auf Asylsuchende losgegangen wird“. Gut, bei diesem politischen Hirsebreitöpfchen braucht nur einer „Töpfchen, koch!“ zu flüstern und schon quillt es aus ihm heraus. Ähnliches, nur mit stark eingeschränktem Realitätssinn gepaart, gilt für Volker Beck (u.a. Grüne) der gleich „rechten Straßenterror“ witterte. (Quellen spare ich mir, da es an diesem Tag in allen Qualitätsmedien unisono kolportiert wurde.)
    Doch leider stellt sich jetzt heraus: „Die Spur führt ins Sicherheitsgewerbe. Ein fremdenfeindliches Motiv schließen Polizei und Staatsanwaltschaft nach Angaben aus.“*
    In der Mitteilung des Polizeipräsidiums Tuttlingen heißt es, dass die Verdächtigen überwiegend einen osteuropäischen Migrationshintergrund hätten.
    Da hat sich mal wieder gezeigt, wo die wirklichen Hetzer zu finden sind.

    * – Die Welt, 09,02,2016; Vier Verdächtige nach Handgranatenanschlag gefasst

  10. Russlandversteherin sagt:

    Da muss ich doch auch mal wieder einen Kommentar absenden. Habe stetig verfolgt, was seit dem besser sehenden Zweiten geschrieben wurde, also wirklich Lob für Mut und Engagement! Als älteres Semester oder besser noch-denken-könnender Mensch kann ich alles nur bestätigen. Fand den „Nobody“ heute irgendwie ulkig. Der Mann scheint wirklich eine Chimäre zu sein. Mal in Wesseling, mal in Köln, mal als Anwalt in Bornheim. In der Kanzlei sieht man nur die anderen Anwälte, die die Kanzlei von einem Cimala übernommen haben. Ein echt schillernder Vogel ist er, mal auf englisch, mal auf deutsch unterwegs. In Köln ist er angeblich „Lieferant bzw. Anbieter von Juristische Dienstleistungen“ mit 2 Angestellten. Auf yasni ist unter Interessen, am Rand als Anzeige gekennzeichnet, Elite Partner verlinkt. So sucht er denn auf (s)einer Website mit dem Nobody-Foto „Badoo trading limited (GB) https://badoo.com/profile/0177803910“ „nach Freunden aus allen erdenklichen Ländern: „Tritt unserer Community mit 298 Millionen neuen Freunden bei.“ Mit Beitrittsformular. Schön fand ich auf yasni „Waldemar Cimala – Über mich – Google+, plus.google.com, Waldemar Cimala hat auf dieser Seite noch nichts mit Ihnen geteilt.“ In der Tat hat er dort Videoclips wie etwa „Björn Höcke Chef Nazi Sau der AfD“ eingestellt, aber mögliche Kommentare dazu abgeblockt. Also, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein RA einen solchen Text verfasst (auf Website „Russian Lady“): „Guten Morgen, RML, wir lesen gerade deine DB aus … Euch in Olgino kriegen wir nicht, aber deine Jünger in Deutschland schon und dann könnt ihr verschissenen Russen ma gucken, wie Säuberung funzt… :mrgreen: nix anonym … mfg nobody“. Ob das „wir“ Pluralis Majestatis oder tatsächlich ist, weiß man nicht. Also in den Anfängen der Montagsdemos mit vielen Teilnehmern tauchten ja auch solche Typen auf. Nach 13 Jahren Hartz-IV-Engagement habe ich vor kurzem die Montagsdemo quittiert. Ein eifriger „IG-Metall-Erwerbslosengruppenführer“ outete mich wegen fortgesetzter Willkommens- und Gegendemos-Skepsis als Nazi-nah mit Zwischenpöbeleien, wenn ich ans Mikro trat: „Du hast ja keine Ahnung!“, „Schluss jetzt!“ Das öffentliche Reden entwickelte sich aus meiner Sicht zum nicht lohnenden Risiko; denn ich lasse mir nicht diktieren, was ich zu denken, zu lesen und zu sagen habe. Ethisch verwahrloste Gesinnunspolizisten und -jäger alla IM Viktoria oder Nobody sind jedenfalls bedrohlich unterwegs …

  11. Heidi Preiss sagt:

    Na ja, habe eben auf „kosmogelei“ ein bischen gelabert. Was passiert – na was schon – Z e n s u r .

    • Heidi Preiss sagt:

      Nein, war zu voreilig. Dieser komische Vogel hat mich jetzt als „Braune“ bezeichnet.

      Hab ihm hierauf wohl eine Antwort gegeben. Scheine wohl mit meinem Gelaber einen Nerv getroffen zu haben. Stellt Euch das nur mal vor: Ich bin eine Braune. Kindischer geht es wohl nicht mehr.

      • Blogwart sagt:

        Tranquilo, reg Dich nicht auf. Braun ist heute jeder, der nicht mit einem Plüschtier am Bahnhof steht.

  12. Jadaschauher sagt:

    Ganz hervorragender Blog. Professionell und kämpferisch, sehr gut! Eine Freude, daß sich jemand noch richtig Mühe macht und das auch noch unbezahlt. Das ist bürgerschaftliches Engagement, das die Grünen ja immer und überall anbeten. vom Feinsten. Weiter so. Aber wie kann man das teilen??? Ich möchte das auf Fazzebook und sonstwo ohne Ende spreaden. Lieben Gruß. Eure begeistere „Basis“, das PACK!!!

  13. Erich sagt:

    Schimala (fränkisch-phonetisch: Schimmel) ist das grün wuchernde Zeug auf altem Brot, das dann auf den Biomüll gehört. Ziemlich dreist, was nobody da so bringt. Kann Körperlos auch Biomüll bedeuten? Wundern würds mich nicht.

    • osthollandia sagt:

      Nicht überso einen Vogel aufregen.

      • Heidi Preiss sagt:

        Hallo osthollandia,

        da hast Du wohl recht. Warum erwähnt dieser Vogel wohl die Meckerstraße; scheint sich wohl dort bestens auszukennen. Vielleicht in der Forensik?……….

        • osthollandia sagt:

          Vielleicht das Sonderangebot aus dem hiesigen Netto in der Vorgebirgsstraße nicht bekommen? Oder Lieblingsspielzeug von der Juniortüte aus dem Mäcces gleich nebenan war kaputt?

          Wenn er sachlich wäre, wenn er irgendein Argument hätte, dann könnte man sich auseinander setzen. Wir sind für den eben alle Nazis, Untermenschen. Und er benimmt sich exakt so, wie er es uns unterstellt.

        • Blogwart sagt:

          Ja der Verdacht besteht. Wesseling ist Einzugsgebiet und er kennt die Ärztin und die Straße. Da gibt es auch viele Freigänger aus dem LKH, die sich interessiert über die Höhe der Rurbrücken informieren.

  14. Thomas sagt:

    Es ist übrigens gar nicht ausgeschlossen, daß dieses „Hochglanzmagazin“ echt ist. Also nicht nur der schwarzen Propaganda dient, sondern tatsächlich dem Zweck, dem es bei oberflächlicher Betrachtung zu dienen scheint: der Propaganda FÜR den IS.

    Deshalb kann das „Magazin“ dennoch aus US-Geheimdienstkreisen stammen, und stünde damit in einer unheilvollen Tradition. Der der Reklame für die „Mudshadhedin“ und die „Taliban“ in den 80er Jahren für den „Heiligen Krieg gegen die Ungläubigen“ in Afghanistan. Damals versorgten die USA und Saudi-Arabien nicht nur die Kämpfer mit Waffen, sondern übernahmen eben auch die ganze Logistik, die weltweite Werbung, die islamistische Indoktrination in den pakistanischen „Koranschulen“ etc. pp. Das Ergebnis ist bekannt: Al Kaida.

    Die traurige Wahrheit ist: Erst diese konzertierte Hintergrundorganisation, die Vernetzung sowohl finnazieller wie informeller Weise hob den islamischen Terrorismus auf eine neue Stufe. Machte eben aus lokalen, weitgehend unbedeutenden Terrortrüppchen eine internationale Terrororganisation.

  15. Falkenauge sagt:

    Die Domaine kann ganz gut von den Amis kommen, arbeiten doch beide von Anfang an eng zusammen. Insofern überrascht das nicht.

    Aber abgesehen davon hat Dabiq eine zentrale Bedeutung für den IS, was nur kurz gestrreift wird. Es soll hier eine von Mohammed vorausgesagte Entscheidungsschlacht gegen die Ungläubigen stattfinden, die das Jüngste Gericht einläutet. Diese Schlacht herbeizuführen sieht sich der IS auserwählt. Dieses Bewusstsein bildet eine große todesverachtende kriegerische Energie, ist ihnen doch entweder lebend der Sieg oder als Märtyrer das Paradies sicher.
    Siehe:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/01/28/endzeiterwartung-und-fanatismus-zur-kriegerischen-energie-des-islamischen-staates/

    • palina sagt:

      danke für den Link. Ich lese gerne auf der Seite vom „fassadenkratzer.“

    • L.Bagusch sagt:

      > …bildet eine große todesverachtende kriegerische Energie, … <

      Die Mörderbande IS ist nicht kriegerisch sondern terroristisch.
      Für einen Krieg sind diese Seelenlosen-Minusmenschen zu Feige und zu Hinterhältig, genauso wie das US-Militär.
      Diese Leute können nur schwächere und wehrlose Menschen töten, vergewaltigen, versklaven, beklauen und foltern.

  16. mistkaeferchen sagt:

    SEEEHR GUTER KOMMENTAR, DANKE DEM BLOGSCHREIBER.

  17. Hen Dabizi sagt:

    Es ist schon recht optimistisch anzunehmen, dass nur der nameserver in den USA ist. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass sich auch die „Redaktion“ dort befindet. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Fähigkeiten der US-Dienste überschätzt werden und berücksichtigt, dass die Amis eine andere Auffassung von Meinungsfreiheit haben, ist es kaum denkbar, dass sie diese Publikation nicht binnen Kurzem auslöschten. Da dies nicht der Fall ist, ist da wohl Kalkül zu vermuten.

  18. Manfred Voss sagt:

    Zu „Wie kann ich das o.g. Video der Sendung sichern?“

    Z.B. mit „MediathekView“ (Freeware) … Programm downloaden, z.B. hier:
    http://www.chip.de/downloads/MediathekView_34031575.html

    Erst Java Runtimes installieren (falls noch nicht vorhanden), dann MediathekView installieren und starten, unter „Thema/Titel“ das Stichwort „DABIQ“ eingeben (Groß-/Kleinschreibung egal), und voila! da isses …

    Kann angeschaut oder auch ganz leicht heruntergeladen werden – hab grad nachgeschaut: 110 MB bei hoher Auflösung …

    VG Manfred Voss

    • Blogwart sagt:

      Danke, das habe ich genau so gemacht. Hätte ich schon früher so tun sollen, da hätte ich noch tolle Beweise für hirnrissige Fernsehberichte.

    • nebenstrom sagt:

      Geht auch ohne was zu installieren, zB. mit http://9xbuddy.com/ (funktioniert auch bei vielen anderen Seiten mit eingebetteten Videos, wie zB. Liveleak)
      Wobei bei der ttt-Seite irgendwas anders zu sein scheint, aber direkt über die ARD-Mediathek geht es ohne Probleme http://www.ardmediathek.de/tv/ttt-titel-thesen-temperamente/Dabiq-Das-Zentralorgan-des-IS/Das-Erste/Video?documentId=33241076&bcastId=431902

      (Oder mit einem Downloadmanager wie JDownloader.)

      Und bzgl. des Dabiq-Hoaxes… SITE hat uns ja nun schon viele lustige IS-Geschichten beschert. Neben den ganzen B-Movie-Fake-Beheadings war auch die John Cantlie (John can’t lie) Story Ende 2014 eigentlich sehr originell… ein entführter Journalist (zusammen mit Foley entführt 😉 ) berichtet in einer Reportagereihe für den IS aus Mossul…
      Und für Dabiq hat er angeblich auch einen Artikel verfasst 🙂

      Ich habe übrigens wirklich das Gefühl, dass man z.Zt. versucht, auszutesten, wie weit man mit der Verarschung noch gehen kann. Und das kann man m.E. nicht nur beim Thema IS beobachten…

      • Blogwart sagt:

        Danke für den Tipp. Müsste der nicht Canlie heissen? 😉
        Ich habe die Cantlie-Story gerade gelesen. Das ist ja unfassbar. Sind wir die einzigen, denen auffällt, das das von A bis Z dummes Zeug ist? Auch da taucht wieder die Rita Katz von SITE auf. Sehr komfortable Situation. Die können ihre eigenen Fakes als „wahr“ analysieren und kriegen dafür Geld. Geldfälschen ist was für Dilletanten.

        • Filer sagt:

          Gut, dass man hier immer wieder auf Propaganda hingewiesen wird. Langsam glaube ich, das ganze Leben ist eine Truman- Show!

        • nebenstrom sagt:

          Bzgl. Cantlie… die Verantwortlichen scheinen ja durchaus Spaß an Ironie und Wortwitz zu haben 😉
          Ja, es ist schon erstaunlich, wie sich der Schwachsinn immer noch weiter steigern lässt.
          Ich denke auch, dass SITE den ganzen Kram selbst produziert oder noch Subunternehmen hat. Lustig war, wie man bei den Hinrichtungsvideos der ersten „Staffel“ Ende 2014 beobachten konnte, dass zum Ende hin entweder das Geld ausgegangen ist oder sie einfach keinen Bock mehr hatten. Zum Schluss bei den Japanern kam ja nur noch eine Tonaufzeichnung mit einem ganz schlecht montierten, auf Din A4 ausgedruckten „Foto“.
          Die zweite Staffel Anfang 2015 war dann deutlich professioneller produziert, mit haufenweise Effekten, Zeitlupen, mehreren Kameras und zig Schnitten. 😀

          Übrigens, da ich gerade unter Deiner Rubrik „Fälschungen“ gesehen habe, dass Du auch Anregungen für Themen suchst… ich weiß ja nicht, was Du Dir schon so angesehen hast, aber zB. im Bezug auf den „Terror“ ist m.E. ja eigentlich alles ein riesen großer Hoax… um nur mal ein paar Ereignisse zu nennen zu denen man überwiegend auch gut Material findet:
          Alle medienwirksam genutzten IS-Exekutionen oder Propagandavideos, Paris (3x), Boston Bombing, London Bombing, Sandy Hook Shooting, Moncton Shooting, LAX-Shooting (ein Klassiker, der LAX-Dummy 😉 ), Aurora Shooting, Tennessee movie theater shooting, Ottawa Parliament Shooting, Sydney Siege, 2x Tunis Shooting, Copenhagen shootings, Walter Scott shooting, Charleston Shooting, Thalys train attack, Virginia Shooting, Oregon Umpqua College Shooting, San Bernardino Shooting.

      • Manfred Voss sagt:

        Auch von mir Danke für den Tipp mit http://9xbuddy.com/, das kannte ich noch nicht – hilfreich für mich für Videos außerhalb der Mediatheken, etwa Vimeo … für youtube Videos habe ich eine Browser-Erweiterung („Download YouTube Videos“).

        MediathekView finde ich auch in anderer Hinsicht nützlich: Wenn ich das Programm aufrufe, wird die umfangreiche Filmliste aller aktuellen Beiträge einer ganzen Reihe von TV-Sendern geladen und angezeigt – übersichtlich und bequem anzuschauen oder herunterzuladen … da kann ich dann gezielt z.B. arte-Dokus nach interessanten Filmen durchstöbern, o.ä., ohne dieses Programm verlassen zu müssen.

        (Einen Fernseher hab ich schon seit, hm, 20 jahren oder so nicht mehr.)

  19. Filer sagt:

    Ich mochte den Moor noch nie, ein Wichtigtuer. Auffallen um jeden Preis bis zum Striptease in seiner Sendung „Canale Grande“. Man kriegt dieses Bild so schlecht aus seinem Kopf:-(. Seitdem schalte ich sofort um, wenn sein Gesicht auftaucht.

  20. Es passiert viel Schreckliches und Unbegreifliches
    auf der Welt und es ist verständlich, dass man dann
    aggresiv wird.
    Wenn Wut und Aggresivität jedoch die Macht über
    uns gewinnt, dann haben die „Anderen“ bereits
    gewonnen!
    Es ist nicht effektiv zu provozieren!
    „Gut gebrüllt Löwe“ –
    bleib sachlich mein Freund und halte
    den Ball flach!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.