Wählen bis der Arzt kommt?

Alle fallen über den armen Christian her, der quasi im Handstreich die schönen Spielchen unserer Qualitätsmedien versaut hat und jetzt schuld daran ist, dass der Hunzingerfreund und Bonusmeilenexperte nicht im Tesla mit Ministerstander zu wichtigen Terminen gefahren wird. Wer die Marionetta Slomka nicht im Interview mit Lindner gesehen hat, sollte dies schleunigst hier nachholen. Erst prügelt man auf die Leute ein, bis sie Jamaika ganz toll finden, dann fragt man die Leute, ob sie Jamaika toll finden. Das nennt man dann “Nachrichten”, nachdem man kräftig “vorgerichtet” hat.

Alle drehen am Rad und sogar Prickel will mit der AfD reden. Die üblen Seeheimer verteilen schon das Fell vom Chulz. Die beste Voraussetzung, um das Projekt 18 für die SPD bei der nächsten Wahl zu verwirklichen.

Um mich klar zu positionieren: Von mir aus können wir alle drei Monate wählen. Die Zeit für ein Kreuzchen nehm’ ich mir. Allerdings würde ich mich fragen weshalb, wenn doch immer wieder das gleiche rauskommt. Wählen bis ein Wunder geschieht? Normalerweise müsste sich der “einfache” Bundestagsabgeordnete freuen, denn da sind keine zwei Fraktionsvorsitzende mehr, die auskungeln, ob und wie der Hammel zu springen hat. Soll die Frau Mugabe – ääh, ich meine Merkel – sich doch ihre Mehrheit jedes Mal suchen! Dann käme vielleicht mal die Frage im Bundestag zur Abstimmung, ob die, die schon länger hier Steuern zahlen müssen und dürfen, allen Mühseligen und Beladenen, die für immer hier bleiben wollen, eine Vollversorgung gewähren sollen.

Keiner will Neuwahlen (weil die nichts bringen) sondern eine ordentliche Regierung. Wenn schon keine Partyregierung, dann eben wieder mit den sozialdemokratischen Losern. Das würde auch Frau Mugabe – schon wieder rausgerutscht – den Kopf retten, denn in der CDU haben schon einige den Dolch im Gewand, wie Egon W. Kreutzer schreibt. Man braucht eben ein bisschen Zeit um die Wahlverlierer – wie heißt es so schön – zu entsorgen.

So lasst uns mal schlittern. Die kaiserlose, schreckliche Zeit dauerte länger und ich kann Euch versichern, dass die Steuerbehörden davon total unbeeindruckt sind und der Steuerbescheid auch ohne Bundeskanzlerin und Minister Gültigkeit hat. Das war übrigens auch nach dem Krieg so. Ich sehe das positiv, denn mir ist kein Gesetz erinnerlich, das in den letzten Jahren verabschiedet wurde und ich deswegen in Begeisterungsstürme ausbrach. Vielleicht fällt meinen Lesern dazu was ein? Muss die Bundeswehr in 15 (mit der Maus drüberfahren) Einsätzen engagiert sein? Kommt ein Gesetz zur Abschaffung des Solis? Kommt eine Gesetz zur Vermögenssteuer? Will man die Finanztransaktionssteuer einführen? Kommt ein Gesetz, das auch die großen Vermögen in eine Erbschaftssteuer einbezieht und nicht verschont? Soll Draghis Gelddruckerei eingestellt werden? Das kann man endlos weiterspinnen. Die Kindergelderhöhung um 2€ in 2018 ist bereits beschlossen! Aber bitte nicht sinnlos verbrassen!!

So sitzen wir hier und warten bis Frau Mu… Merkel abge … ??


Off Topic, aber wenn ich meine, einen gute Text gefunden zu haben, dann möchte ich das mitteilen. Heute sind mir zwei Texte ins Auge gefallen:

  1. Einen Text von Robert Nitsch, der den Abschiedsbrief der Susanne Kablitz zum Thema hat: Dieses Land ist unrettbar verloren. Dank an den Autor für die gelungene Hommage (Die Senilität des altenmannes hatte den Text irrtümlich der Jugendrichterin Kirsten Heisig zugeordnet – mea Culpa).
  2. Thomas Grischany vom Attersee-Forum über Was Gesellschaften zusammenhält.
Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlinge, Migranten, Qualitätspolitik, Qualitätspresse abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Kommentare zu Wählen bis der Arzt kommt?

  1. Oliver sagt:

    Wählen bis der Arzt kommt?

    Also, der Arzt sollte bei einigen Politikern mal möglichst bald kommen – egal ob da noch eine Wahl folgt oder nicht:

    Thomas de Maizière: „Die Weihnachtsmärkte sehen heute anders aus… und das ist gut so!“
    http://www.journalistenwatch.com/2017/11/27/thomas-de-maiziere-die-weihnachtsmaerkte-sehen-heute-anders-aus-und-das-ist-gut-so/

  2. Oliver sagt:

    Armeeartige Migranten Patroille marschiert durch deutsche Stadt Hanau
    https://www.youtube.com/watch?v=t3mqL25kLjg

  3. palina sagt:

    2 Stunden Zeit und die Erklärungen dafür, was bei uns abgeht. Und wie alles eingefädelt wurde.

    Hermann Ploppa // Die Macher hinter den Kulissen // Transatlantische Netzwerke
    https://www.youtube.com/watch?v=vcbcCnrCX2M

    Weitere Hinweise gibt es bei
    Fassadenkratzer
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/category/us-imperialismus/

  4. Jeanne sagt:

    Nach der Lektüre dieses Beitrags vom Alten Mann musste ich an die US-Amerikaner denken, die seit über 100 Jahren nur die Wahl zwischen Republikanern und Demokraten haben, sie sich auch noch ganz offen bekriegen und durch Blockaden handlungsunfähig machen, wo es nur geht. Und doch schafft es dieses “Kindvolk”, sich für den Kandidaten der jeweils präferierten Partei zu begeistern. Man sieht dann in den Fernsehberichten Menschen, die sich ehrenamtlich in den Wahlkampf stürzen und wirklich daran glauben, dass ihr Kandidat endlich etwas ändern wird. Die Amis, dieses rätselhafte Kindvolk. 🙂

    • Antipas sagt:

      Ich vermute, es hat für Amerikaner nur zwei Ereignisse gegeben, die die Selbstgewissheit irritiert haben: Der Bürgerkrieg und der Vietnamkrieg. Andernfalls sind sie mit sich und ihrem Feind im Reinen.
      Beneidenswert, so ein Leben ohne Schuld!!

  5. frank sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=-bHXwRZ6A9M

    Es hat mir gefallen in Fürstenfeldbruck, die Menschen waren so nett zu Fremden.
    Drei Jahre hab ich es genossen und bin dann nach China gegangen für 8 Jahre.

  6. Nemesis sagt:

    Leute, ich bin froh das ich seit einer Woche nun fast voellig restlos weg bin, aus diesem Luegenkonstrukt !

    Staatsangehoerigkeit dauert ein paar Jahre zu wechseln. Wenn man sieht was in Schland los ist, versteh ich die Leute hier voellig, nicht Jeden und Alles reinzulassen. Einen neuen Pass und Perso werde ich mir auf keinen Fall vom deutschen Amtsaffen erstellen lassen !

    Wuensch Euch alles Gute.

    Als dann

  7. humorlos sagt:

    Nun mal keine Sorge liebe Mitleser. Wenn es darum ging das Falsche zu tun, war bisher immer verlass auf die Sozen. Und so werden sie auch diesmal entgegen ihrer angeblichen Überzeugungen handeln um mit GroKo Reloaded als Muttis williges Stimmvieh das Schiff auf Kurs Eisberg zu halten.
    Wer hat uns verraten?
    Geschichte wiederholt sich nicht, nein nein.

    • Johannes Streck sagt:

      …wiederholt sich nicht, sie kennt aber auch nicht viel Neues.

    • Eugen sagt:

      Völlig richtig Humorlos: Der Verrat an der Arbeiterbewegung und dem deutschen Volk zieht sich durch die Geschichte der SPD.

      1914 Die SPD Reichstagsfragtion stimmt für die Kriegsanleihen und damit für den 1. Weltkrieg. Der Einzige der dagegen stimmte war Karl Liebknecht, der wenig später aus der Partei ausgeschlossen wurde.

      Nach dem Ersten Weltkrieg bekämpfte die SPD in der Weimarer Republik erfolgreich unter Einsatz der Reichswehr die Arbeiterbewegung und die Räterepublik die Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ausgerufen hatte und unterstütze die heimliche Aufrüstung der Reichswehr an den Versailler Bestimmungen vorbei (Rapollovertrag 1922 mit der UDSSR).

      Eine Verhinderung Hitlers scheitete auch an der mangelnden Bereitschaft der SPD mit antifaschistischen Kräften der KPD und Anderen im Reichstag zusammen zuarbeiten.

      1959 Im Bad Godesberger Programm schwenkt die West SPD auf kapitalistischen Kurs und verabschiedet sich von planwirtschaftlichen Vorstellung, vor allem der Verstaatlichung der Groß- und Schwerindustrie.

      Die Ost SPD passt sich dem kommunistischen System an (aus KPD und SPD werden ohne nennenswerten Widerstand zu SED fusioniert)

      Unter Willy Brand wird der Radikalen Erlass von 1972 weiter durchgesetzt, und Parteien und Personen links der SPD kriminalisiert.

      1980 setzte Helmut Schmitt den Nato- Doppelbeschluss gegen den Widerstand in den eigenen Reihen durch, und damit die atomare Aufrüstung auf dem Gebiet der BRD.

      1989 an der Stimmungslage in Deutschland vorbei plädiert Oskar Lafontaine die Wiedervereinigung auf die lange Bank zu schieben, was einem Verhinderung gleich gekommen wäre.

      1999 Die Schröder SPD beteiligt Deutschland an dem völkerrechtwidrigen Nato Krieg gegen Jugoslawien (als Kosovo Krieg verharmlost).

      2010 Die Zumutungen der Agenda 2010 unter Schröder sind der finale Durchbruch des neoliberalen Turbokapitalismus (Sozialabbau Hartz IV, Privatisierung, die Riesterrente wird begeistert von der Finanz- und Versicherungskonzerne zum Schaden der Menschen durchgezogen).

      2002 Struck (SPD) präsentieren eine neue Militärdoktrin: Umbau der territorialen Verteidigungsarmee in eine international operierende Interventionsarmee (ab jetzt werden deutsche Interessenam Hindukusch verteidigt) Die SPD als Steigbügelhalter für imperialistische Kriege.

      SPD- Müntfering Senkung des Rentenniveaus von 67% auf 42 % bei gleichzeitiger Erhöhung der Beträge und Verlängerung der Lebensarbeitszeit auf 67 Jahre.
      SPD Nahles versucht mit dem Tarifeinheitsgesetz die Gewerkschaften zu schwächen. ( Ein lupenreiner Verrat an den Arbeitern und Angestellten.

      Weiter hat die SPD der Liberalisierung der Finanzmärkte vorschub geleistet und sich gleichzeitig über Heuschrecken echauffiert.
      Die SPD belügt nach dem größten von Ihnen durchgezogenen sozialen Kahlschlag in der BRD die Menschen weiter und legen dennoch immer wieder ihre ausgeleierte Platte, von der sozialen Gerechtigkeit, und der Partei der kleinen Leute auf, zuletzt der Multimillionär Schulz der jeden Euro abgegriffen hat den er bekommen konnte.

      Warum sich die Menschen von dieser Partei immer und immer wieder verarschen lassen ist mir ein Rätsel.

  8. eudlinks sagt:

    Passt nicht zum Thema aber trotzdem
    Interessanter Hinweis!
    Eine italienische TV Doku über den Maidan. 3 ehemalige Scharfschützen (Sniper) gestehen für den georgischen Geheimdienst auf dem Maidan in Kiew in die Menge der Protestierenden geschossen zu haben. Der Auftrag war Chaos zu verursachen und es dann der ukrainischen Regierung in die Schuhe zu schieben In wessen Auftrag?

    mit englischen Untertitel! Auf Rubikon

    https://www.rubikon.news/artikel/explosive-Geständnisse

    Nicht lustig aber wichtig fürs Verständnis wie es in der Welt zugeht und wer dafür verantwortlich ist.

    • Blogwart sagt:

      Hatte damals auch schon eine Ärztin berichtet, aber das interessierte niemanden. Denkt mal an die üble Rolle der EU! Dank der Eurokraten und Obama-Clique ist heute die Ukraine ein Failed State, regiert von Don Corrupto, der ab und zu bei Frau Merkel vorbeikommt, die Hand aufhält und was bekommt!

      • alte Frau sagt:

        Murksel hat heute erklärt, daß es der Ukraine sehr gut geht. Kaum Arbeitslosigkeit und extremer Mangel an Fachkräften. Poroschenko befürchtet deren Abwanderung in die EU.
        Und im Donbass tobt der Krieg gem. einer anderen Nachricht. Da weiß ich echt nicht mehr, was ich sagen soll. Selbst als geschäftsführende BK ist sie nicht zu stoppen.

        • Oliver sagt:

          “extremer Mangel an Fachkräften”

          na, dann wüsste ich was…
          … einfach weilche aus Afrika importieren.

          Macht sich gut für die Sicherheitsindustrie…

          • alte Frau sagt:

            Na. Wir haben doch auch welche übrig. Die Goldstücke wollen ja nicht heim , aber vielleicht sind diese Fachkräfte in der Ukraine friedensstiftend.

            Gehört vielleicht auch nicht Grad hierher. Die EZB plant die Abschaffung der Einlagensicherung. Für Beträge unter 100.000 Euro. Auch wenn jeder hier weiß , daß diese im Fall des Falles nicht greifen wird. Sollte das beschlossen werden, bedeutet das, daß auf Antrag innerhalb von 5 Tagen ein Betrag zur Deckung des Existenzminimums freigegeben werden soll. Wer legt das fest? H4 wäre hier wohl zu hoch. Zypern als Blaupause läßt grüßen.
            Es betrifft hier also nicht nur die Kleinsparer, sondern jeden Gehaltsempfänger und Empfänger von Sozialleistungen. Egal, ob was auf dem Sparbuch oder nicht.
            Die EZB hat Angst vor einem Bankenrun. Es muß also schlimmer sein als uns beruhigend nichts gesagt wird. Allein Alice Weidel hat das diese Woche im BT angesprochen. Und Murksel verkauft uns weiterhin für blöd.
            Bin ja mal gespannt, wie sich die SPD-Basis zur Abstimmung Groko verhält. Die verdient ja finanziell nichts daran, ob ihre Mandatsträger in der Opposition sind oder irgendwie in Regierungsverantwortung.

          • Oliver sagt:

            Zum Thema Fachkräfte / Fachkräftemangel noch schnell dieser youtube-Fund aus dem Jahre 2012:

            Plusminus – Trugbild gesuchter Ingenieur
            https://www.youtube.com/watch?v=btXMYFhlK94

            Zensursula Flinten-Uschi von der Leyen lädt da übrigens “den Rest der Welt” ein…
            …nach Deutschland zu kommen…

            “Nun sind sie halt da!”

          • Oliver sagt:

            Wie der angebliche “Fachkräftemangel” dein Studium ruiniert
            https://www.youtube.com/watch?v=G-ST3EUcwJY

            aus 2015… erwähnt, daß ja seit 15 Jahren vom Fachkräftemangel geredet wird…
            …eben!

  9. frank sagt:

    Wenn Frau Mugabe-Murkel nur mit einer Koalition der Mehrheit Entscheidungen treffen will sollte sie in Rente gehen. Die CDU ist nicht die Mehrheit der Deutschen und addiert man das mit FDP, SPD,Grün & CSU ist es immer noch nicht dem Eid entsprechend “dem Wohle des deutschen Volkes” .Parteien vertreten grundsätzlich nicht das Volk sondern fördern die Spaltung und Steuerung des Souveräns.
    Wer ist hier eigentlich der Chef? (…ja genau Du, der Steuern für dieses Theater abgibt.)
    Werdet selbstbewusster!

  10. Carlo sagt:

    »Alle können wählen, bis zur Langeweile, bis zur Verblödung.«
    Benito Mussolini

    Zitiert nach: Mausfeld – Die Angst der Machteliten vor dem Volk – https://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

    • palina sagt:

      danke für den Hinweis auf Mausfeld, Carlo. Ich war schon bei seinen Vorträgen.
      Die Vorträge kann man sich noch auf YT anhören. Sollte jeder sich jeder “antun.”

  11. Boreas sagt:

    Lassen wir den Gedanken doch mal freien Lauf:
    Nachdem Mugabe erfolgreich in D um Asyl nachgesucht hat, beantragt die Mad Madame selbst wiederum solches in Belgien, nachdem ihr vom Verfassungsgericht nach Schnellverfahren Rebellion gegen den überfälligen Rücktritt angelastet wurde, worauf Steini, der Händereiber, auch von ihr, händereibend, Verantwortung angemahnt hatte. Brüssel gewährt ihr dieses unter der Auflage, Alt-Asylant Drunker wegen akuter Geh-, Denk- und Lallbeschwerden abzulösen und dort ihren schwarz-grünen Kurs EU-weit voranzutreiben mit Euro-Bonds und weitgehender Entindustrialisierung notfalls durch unlimitierten Austausch derjenigen, die ohne den Bedarf von Aufenthaltsgenehmigungen schon länger in der Region leben. Auf die Forderung – natürlich von Grün – Mugabe in D zu integrieren, wird zunächst, vom Händereiber rhetorisch brillant unterstützt, der – gemäß Grün – hierfür unabdingbare Familien-Nachzug organisiert. Die Lufthansa avanciert, da sie als einziges deutsches Unternehmen noch schwarze Zahlen schreibt, zum mit Abstand erfolgreichsten Unternehmen Deutschlands. Einer parteiübergreifende Bewegung aus linksgrünen Gutmenschen und progressiven Teilen aus Schwarz kann schließlich die notwendige Erneuerung der deutschen Politik in die Wege leiten: Mugabes Ehefrau wird Kanzlerin. Boomende Sprachkurse für die weiteren Amtssprachen führen zur lange ersehnten nachhaltigen Erholung der Wirtschaft in D/EU.

  12. Emorfine sagt:

    Ich weiß gar nicht, warum ihr alle so negativ eingestellt seid. Im Bundestag geht es doch auch ohne konstituierte Regierung endlich einmal wieder richtig lustig lebendig zu. Habt ihr die Rede, welch ein echtes intellektuelles Schmankerl, von der Frau Weidel zum Euro gehört? Habt ihr den Chrupalla, AfD, gehört? Vielleicht sollte man sich den Namen doch schon mal merken? Man, können die austeilen, und das auch noch fundiert! Wenn die Besetzung im BT so bleibt, AfD-ler fast vollständig anwesend, alle anderen XXX-ler nur sehr dezimiert anwesend… Das kann man nicht allzu lange vor´m Pöbel geheimhalten. Ich bin richtig gespannt. Sollte die SPD umfallen, dann dürfte Frau Weidel oder Herr Gauland als Opositionsführer immer zuerst der Regierungspartei antworten. Und DAS macht dann die Runde, auch beim couchenden Michel. Ich freue mich!

    • Blogwart sagt:

      Fast so kurzweilig wie unter Strauß und Wehner. Endlich wieder eine Opposition und die Weidel macht das schon geschickt.

    • Emorfine sagt:

      gerade die Rede von Gauland im BT gehört. Nun ja, so gut wie Weidel kann er nicht mitreissen. Aber alles, was er bezüglich zum Einsatz in Afghanistan sagt, ist fundiert. Man kann die Fakten nicht von der Hand weisen. Von der Leyen blickte nach der Rede sehr betreten. Das Klatschen und Zwischenklatschen hört sich doch recht laut an, der halbe Saal klatscht faktisch, da nach wie vor die meisten BT-ler der anderen Parteien sicher schon Feierabend haben. Will man den AfD-lern den Plenarsaal überlassen? Und nun zu meinem politischen Hochgefühl, von Goethes Faust schon vorweggenommen:
      “Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn.
      Zum Augenblicke duerft’ ich sagen:
      Verweile doch, du bist so schoen!
      Es kann die Spur von meinen Erdetagen
      Nicht in aeonen untergehn.
      –Im Vorgefuehl von solchem hohen Glueck
      Geniess’ ich jetzt den hoechsten Augenblick”

  13. Rainer sagt:

    Nicht wählen bis der Arzt kommt, sondern wählen bis Angela Kanzlerin wird. Den alten Kohl hatten unsere Medien in einer vergleichbaren Situation noch heruntergeschrieben, aber an Angela trauen sie sich nicht ran. Hinter der stehen Liz Mohn und Friede Springer, die Chefinnen vieler großer Zeitungen und Magazine. Der Journalist, der da stänkert, kann es sich unter der Brücke gemütlich machen. Und ARD und ZDF sind eh nur Hofberichterstattung.

    • Oliver sagt:

      “Nicht wählen bis der Arzt kommt, sondern wählen bis Angela Kanzlerin wird.”

      Genau.

      Ich dachte ohnehin, es wird so lange herum sondiert, bis die CDU wieder so stark ist, daß das Merkel die Sondierungen platzen lässt und Neuwahlen wieder mit gestärkter CDU das Merkel ans Ruder bringen.

      Nur sind die Wahlergebnisse ziemlich stabil, was die Umfrageergebnisse angeht.
      Also wollte Merkel es nicht riskieren.
      Der Chulz wird sie schon retten, keine Sorge.

  14. Hen Dabizi sagt:

    Ich bin für Minderheitsregierung. Das spart Kosten und ändert auch nichts. Die Mehrheiten sind gewiss, denn dann kann die SPD ungestraft “Einsicht in Sachthemen” zeigen und bekommt in 4 Jahren wieder Ministerposten.
    Wer sich davon ernsthaft mehr Demokratie erwartet, hat das System nicht verstanden.
    Neuwahlen können das Problem nicht lösen. Es käme zu Stimmenwanderungen zwischen den Jamaika-Parteien (ohne Wirkung in der Summe). LINKE und AfD legen, auf Kosten der SPD, etwas zu. Ergebnis: Alles wie gehabt.
    Wir sollten endlich ehrlich sein und eine Monarchie ausrufen!
    🔮😱🔮🔨

  15. Spotttölpel sagt:

    Da war mal einer, der hatte es genauestens vorausgesagt. Auch, dass die Genossen niemals freiwillig etwas abgeben und das Mutti keine neuen Homies brauch, die ihre Lebensleistung stören könnten.
    Nur den nicht ganz so hellen Kerzen auf dem Kuchen ist bis heute noch nicht klar, dass nie etwas anderes geplant und möglich war. Ja nee is klar, der Lindner war’s, Mutti hat fertig, Egal, dann auch wieder mit den Genossen, denn wir lieben das Spektakel und seien es mögliche Neuwahlen oder hat evtl. doch die KGE schuld?..har har har…Alles nur noch zum totlachen (wenn es nicht so traurig wäre).

    In diesem Sinne, etwas zu fachsimpeln gibt’s ja immer.

Kommentare sind geschlossen.