Archiv der Kategorie: Qualitätspolitik

Mein Wahlaufruf mit Outing

Weil ich es satt habe, dass es nur noch eine Weltmeinung gibt und diese von Brexit-Gegnern, Flüchtlingsjublern, Clinton- und Obamanachtrauernden, Macrönchenliebenden, Weltrettenden, permanent gegen Rechtskämpfenden, … (wird bei Bedarf erweitert), mit einer absolut fehlenden Toleranz gegen Andersdenkende, mit großer Penetranz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Migranten, PoC (Politisch Korrektes), Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , , | 141 Kommentare

Wahlrecht für Neunjährige!

Mit 32 Jahren Mutter, da gehört Frau ja nicht zu den Spätgebärenden. In diesem Alter könnte man eigentlich noch erwarten, dass Kinder „normal“ erzogen werden und die Mutter noch nicht zu den Helikopter-Eltern gehört, die pädagogische Flurschäden anrichten. Denkt man – und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , | 43 Kommentare

Nürnberg bleibt Stadt der Reichsparteitage

„Mochte München sich als „Hauptstadt der Bewegung“ fühlen – Nürnberg, so die Hoffnung der dortigen Stadtväter, werde im gerade ausgerufenen „Tausendjährigen Reich“ der Nationalsozialisten zur Stadt der NSDAP-Parteitage werden.“ schreibt der SPIEGEL. Damals war man dort schon früh dabei, sich bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter PoC (Politisch Korrektes), Qualitätspolitik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 75 Kommentare

Kinder der Freiheit und Aufklärung! Eure Eltern liegen im Sterben!

Fühlst Du Dich in diesem Land noch wohl? Kannst Du Deine Meinung noch äußern, oder guckst Du Dich vorher um, wer mithört? Gehst Du unbekümmert über Volksfeste und die  MPs in den Händen von jungen Polizistinnen irritieren Dich nicht? Fühlt Du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Kunst, Migranten, Qualitätspolitik, Schnüffelstaat | Verschlagwortet mit , , , , , | 124 Kommentare

Wann kommen endlich die Russen??

Nachtrag vom 1.September 2017: Der SPIEGEL entblödet sich nicht und schreibt tatsächlich einen seitenlangen Artikel über russische Hacker, die nicht kommen. Mein Preis für den tagesbescheuertsten Journalisten geht an: Fabian Reinbold! Stellung dazu nehmen die Nachdenkseiten. Mir ist diese Quatsch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , | 45 Kommentare

Reißt die Geschichte nieder!

Der Titel sollte erst Bildersturm 2.0 heißen, aber da diejenigen, die mit dem Begriff noch etwas anzufangen wissen, langsam aussterben, habe ich das verworfen. Vielleicht hat jeder noch die Bilder vor den Augen, wie IS-Kämpfer Palmyra zerstören oder wie die Taliban … Weiterlesen

Veröffentlicht unter PoC (Politisch Korrektes), Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , | 127 Kommentare

Ich will meinen Gerhard Löwenthal! Sofort!

Dieser Beitrag richtet sich an alle, die schon eine Ewigkeit hier wohnen, 1972 mit „Willy wählen“ am Revers auf jeder Party heftig politisiert, mit Hassreden den „großen Gott der Faltenlosigkeit“ (so Hans Peter Hüsch) und Schleimer (so Herbert Wehner) Rainer Barzel kräftig geschmäht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , | 30 Kommentare

Entführte Mandate und Gewissen

Mir ist kein einziger Fall bekannt, dass nach 1949 (damals wurden drei parteilich unabhängige Kandidaten gewählt) ein unabhängiger Kandidat – ohne Partei im Rücken – jemals ein Mandat für den Bundes- oder Landtag errungen hat. Auch die sog. Direktmandate sind parteiabhängig. In den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Qualitätspolitik | Verschlagwortet mit , , | 73 Kommentare

Rettet uns vor den Rettern

Hier schreitet kein Maas ein. Hier gilt nicht das Netzdurchdringungsgesetz. Aber da wird Unfug berichtet, dass sich die Balken biegen: Bei der Flüchtlingskrise, die in Wahrheit keine Krise ist, sondern zeigt, dass keiner der Politiker die Eier hat, um Tacheles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flüchtlinge, Qualitätspolitik, Qualitätspresse | Verschlagwortet mit , , , , , | 115 Kommentare

Es ist alles gesagt

Ich bin leer. Ich bin abgebrannt. Das bezieht sich nicht auf den Geist, das bezieht sich auf die Kapitulation vor unserer teigigen Gesellschaft, die alle Probleme erkennt, aber sie nicht beim Namen nennt, sondern in die Verlogenheit flüchtet und – sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Abzocke, Allgemein, Flüchtlinge, Migranten, Neokapitalismus, Qualitätspolitik | Verschlagwortet mit | 64 Kommentare